Medikamentöse Therapie
Brustdrüsenschmerzen (Mastodynie)

Therapieziel

Schmerzlinderung

Therapieempfehlungen

  • Hormonfreie Phytotherapeutika (Pflanzenheilmittel) wie Agnus-castus-Präparate sollten neben den nicht-medikamentösen Therapieformen am Beginn einer Behandlung stehen; des Weiteren werden Mikronährstoffe (Vitalstoffe) komplementär eingesetzt (s. u. Supplemente)
  • Hormontherapie bei zyklischer (prämenstruelle Mastodynie); Behandlung mit: Gestagene, oral, transdermal und vaginal; Prolaktinhemmer (Dopaminagonisten)
  • Östrogen-Gestagenen Kombination bzw. Gestagene bei Kontrazeptionwunsch (Empfängnisverhütung) und Mastodynie
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

Supplemente (Nahrungsergänzungsmittel; Vitalstoffe)

Geeignete Nahrungsergänzungsmittel sollten die folgenden Vitalstoffe enthalten:

  • Vitamine (Pyridoxin (Vitamin B6), Vitamin E (Tocopherole), Vitamin C (Ascorbinsäure))
  • Fettsäuren – Gamma-Linolensäure (GLA)
  • Sekundäre Pflanzenstoffe – Beta-Carotin (Provitamin A), Sojaproteine (Genistein, Daidzein, Glycitein)

Für Fragen zum Thema Nahrungsergänzungsmittel stehen wir Ihnen gerne kostenfrei zur Verfügung.

Nehmen Sie bei Fragen dazu bitte per E-Mail – info@docmedicus.de – Kontakt mit uns auf, und teilen Sie uns dabei Ihre Telefonnummer mit und wann wir Sie am besten erreichen können.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag