Labordiagnostik
Augenliderkrankungen

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Kleines Blutbild
  • Urinstatus (Schnelltest auf: pH-Wert, Leukozyten, Nitrit, Eiweiß, Glucose, Blut), ggf. Sediment
  • Nüchternblutzucker (Nüchternglucose)
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin – bei Verdacht auf nephrotisches Syndrom
    24h-Urin-Untersuchung zur Bestimmung der Kreatinin-Clearance und der Proteinurie-Differenzierung
    Serumeiweiß
    – bei Verdacht auf nephrotisches Syndrom
  • Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin – bei Vorliegen von Xanthelasmen
  • Tensilon-Test (i. v. Gabe eines kurzwirkenden Cholinesterasehemmer; Tensilon-Test positiv, wenn es im Vergleich zum Befund vor der Injektion zu einer Verbesserung der Durchführung der Bewegungen (wiederholtes Öffnen und Schließen der Augen) kommt → Nachweis der Erkrankung der neuromuskulären Übertragung) – bei Verdacht auf Myasthenia gravis
  • Biopsie – bei Verdacht auf Malignität (Bösartigkeit)

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag