Klassifikation
Verstopfung (Obstipation)

Die primäre (funktionelle) Obstipation wird anhand der ROM-III-Kriterien folgendermaßen charakterisiert [1]:

Erwachsene

Innerhalb der letzten 6 Monate müssen in drei Monaten folgende Kriterien erfüllt werden:

1. Mindestens ≥ 2 Kriterien müssen
erfüllt sein
     

Pressen bei mehr als 25 % der Stuhlgänge
Harter Stuhl bei mehr als 25 % der Stuhlgänge
Gefühl der unvollständigen Entleerung in mehr als 25 % der Stuhlgänge
Gefühl der anorektalen (After und Mastdarm betreffende) Enge bei mehr als 25 % der Stuhlgänge
Manuelle Unterstützung, um Stuhlgang zu ermöglichen, in mehr als 25 % der Stuhlgänge
Weniger als drei Stuhlgänge pro Woche
2. Weicher ungeformter Stuhlgang nur unter Laxantiengebrauch (Einnahme von Abführmittel)
3. Ungenügende Kriterien für ein Reizdarmsyndrom


Kinder bis 4 Jahre

Innerhalb der letzten 6 Monate müssen in drei Monaten folgende Kriterien erfüllt werden:

Mindestens ≥ 2 Kriterien müssen erfüllt sein
     
1. Zwei Defäkation (Stuhlgang) pro Woche oder weniger
2. Mindestens eine Episode von Stuhlinkontinenz  (Unfähigkeit, den Stuhlgang zurückzuhalten)
3. Exzessives Zurückhalten des Stuhls
4. Harte oder schmerzhafte Stuhlgänge
5. Große fäkale Massen im Rektum (Mastdarm)
6. Stuhlgänge von großem Durchmesser
Begleitsymptome sind Reizbarkeit, verringerter Appetit und oder/.
Diese Symptome verschwinden direkt nach einem größeren Stuhlgang.

Literatur

  1. Rome Foundation. Guidelines – Rome III Diagnostic Criteria for Functional Gastrointestinal Disorders. J Gastrointestin Liver Dis 2006; 15: 307-312
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag