Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medikamentöse Therapie
Proktitis (Enddarmentzündung)

Therapieziele

  • Rückgang der Entzündung
  • Linderung der Beschwerden
  • Normalisierung des Stuhlgangs

Therapieempfehlungen

  • Die Therapieempfehlungen sind abhängig von der Ursache der Erkrankung.
  • Proktitis auf Grund einer bakteriellen Infektion: Antibiotika
  • Proktitis im Rahmen einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED)/Proktitis ulcerosa: antiinflammatorische (entzündungshemmende) Darmtherapeutika
    • Mesalazin-Zäpfchen (alternativ auch als Rektalschaum oder Klysma/Einlauf einsetzbar) oder
    • Glucocorticoide (Budenosid als Rektalschaum)
  • Proktitis wg. einer sexuell-übertragbaren Infektion ("sexually transmitted diseases", STD): zur Therapie siehe unter der jeweiligen Erkrankung
  • Proktitis auf Grund einer Radiatio (Strahlentherapie): topisches Formalin auf die befallene Schleimhaut auftragen
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag