Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Anamnese
Darmverschluss (Ileus)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des Ileus (Darmverschluss) dar.

Familienanamnese

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Leiden Sie unter Bauchschmerzen und Übelkeit/Erbrechen?*
  • Ist Ihnen ein stark geblähter Bauch aufgefallen?
  • Seit wann bestehen diese Symptome?
  • Wann hatten Sie zuletzt Stuhlgang? Wie sah dieser aus? Flüssig bzw. fest? Blut- bzw. Schleimauflagerungen?*
  • Haben sich die Schmerzen in ihrer Intensität verändert?*
  • Wo genau sind die Schmerzen lokalisiert? Strahlen die Schmerzen aus?
  • Welchen Schmerzcharakter haben die Schmerzen? Stechend, dumpf, brennend, reißend, kolikartig etc.?*
  • Wann treten die Schmerzen auf? Sind Sie abhängig von äußeren Faktoren wie Ernährung, Stress, Wetter?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Hat sich Ihr Appetit verändert?
  • Haben Sie ungewollt an Körpergewicht verloren?
  • Sind Ihnen Veränderungen beim Wasserlassen, der Menge und dem Aussehen des Urins aufgefallen?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viele Zigaretten, Zigarren oder Pfeifen pro Tag?
  • Trinken Sie Alkohol? Wenn ja, welches Getränk bzw. welche Getränke und wie viele Gläser pro Tag?
  • Nehmen Sie Drogen? Wenn ja, welche Drogen und wie häufig pro Tag bzw. pro Woche?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit))
  • Operationen  (Voroperationen?)
  • Allergien
  • Schwangerschaft

Medikamentenanamnese

  • Antidepressiva ‒ Medikamente wie Amitritylin, die vorwiegend bei Depressionen eingesetzt werden
  • Katecholamine
  • Opioid-Analgetika ‒ starke Schmerzmedikamente wie Morphin → opioidinduzierte Obstipation bzw. opioidinduzierter Ileus
  • Neuroleptika (Antipsychotika) – Medikamente, die eine sedierende und antipsychotische Wirkung besitzen
  • Parkinson-Medikamente
  • Tranquilizer – Psychopharmaka, die zugleich angstlösend und entspannend wirken

* Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet worden ist, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich! (Angaben ohne Gewähr)

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag