Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Anamnese
Blähungen (Meteorismus)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des Meteorismus (Blähungen) dar.

Familienanamnese

  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die häufig vorkommen?

Soziale Anamnese

  • Gibt es Hinweise auf psychosoziale Belastungen oder Belastungen auf Grund Ihrer familiären Situation?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Fühlen Sie sich häufig nach dem Essen aufgebläht?
  • Kneifen die Kleidung am Bauch?
  • Haben Sie ein Schmerz-/Druckgefühl im Mittel-/Unterbauch?
  • Seit wann haben Sie die Beschwerden?
  • Sind die Beschwerden gleichbleibend bzw. was schon mal besser oder schlechter?
  • Haben Sie auch:
    • Aufstoßen?
    • Sodbrennen?
    • Brechreiz?
  • Haben Sie Bauchschmerzen? Wenn ja, wo und wann?
  • Haben Sie vermehrt Meteorismus nach Genuss von
    • Milch und Milchprodukten?
    • Obst?
    • Sorbit-haltigen Lebensmitteln (Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff; z. B. enthalten in: getrocknete Datteln, Äpfel, Aprikosen)?
  • Sie eine Besserung festgestellt durch:
    • Stuhlgang?
    • Winde?
    • Liegen?
    • Ruhe?
    • Abführmittel?
  • Haben Sie einen ungewollten Gewichtsverlust bemerkt?
  • Haben Sie Blutauflagerungen oder Schleimauflagerungen auf dem Stuhl bemerkt?
  • Welche weiteren Symptome haben Sie bemerkt?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Hat sich Ihr Appetit verändert?
  • Wie sehen Ihre Ernährungsgewohnheiten aus?
  • Essen Sie gerne Hülsenfrüchte, und ähnliches?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viele Zigaretten, Zigarren oder Pfeifen pro Tag?
  • Trinken Sie Alkohol? Wenn ja, welches Getränk bzw. welche Getränke und wie viele Gläser pro Tag?
  • Nehmen Sie Drogen? Wenn ja, welche Drogen und wie häufig pro Tag bzw. pro Woche?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Magen-Darm-Erkrankungen)
  • Operationen
  • Allergien

Medikamente

  • Anionenaustauscherharze (Colestipol, Colestyramin)
  • Antiadiposita (Orlistat)
  • Antibiotika
    • Rifaximin
  • Antidiabetika
    • Alpha-Glucosidase-Hemmer (Acarbose, Miglitol)
    • Biguanide (Metformin)
  • Calcium (bei Überdosierung)
  • HMG-CoA-Reduktasehemmer (3-Hydroxy-3-Methylglutaryl-CoenzymA-Reduktase-Hemmer; Statine) – Atorvastatin, Fluvastatin, Lovastatin, Pravastatin, Simvastatin
  • Laxantien
    • Osmotisch-wirksame Laxantien – Lactulose, Polyethylenglykole (PEG, Macrogol)
  • Phytotherapeutika – Brennnesselwurzel (Urtica dioica)
  • Siehe auch unter "Gastrointestinale Beschwerden durch Medikamente"
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag