Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Klassifikation
Diabetische Nephropathie

Stadien der diabetischen Nephropathie 

Stadium
Beschreibung
 I renale Hyperfiltration (die Niere arbeitet vermehrt)
 II es sind nur histologische Veränderungen sichtbar; der Betroffene hat keine Symptome
 III Beginn der diabetischen Nephropathie mit Mikroalbuminurie (Eiweiß im Urin) und bei vielen Patienten Hypertonie (Bluthochdruck)
 IV manifeste Nephropathie mit Hypertonie (Bluthochdruck), Ödemen (Wassereinlagerungen im Gewebe)
 V Niereninsuffizienz (Nierenversagen)


Stadien der diabetischen Nephropathie
(mod. n. [1])

Stadium Beschreibung Glomeruläre Filtrationsrate (GFR) (ml/min) Albumin/Kreatinin-Quotient im Urin (mg/g) Bemerkung
Nierenschädigung mit normaler Nierenfunktion
  • S-Kreatinin im Normbereich
  • Blutdruck im Normbereich steigend oder Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Dyslipidämie (Lipidstoffwechselstörung), raschere Progression von arterieller Verschlusskrankheit (AVK), koronarer Herzkrankheit (KHK), Neuropathie und Retinopathie (Erkrankung der Netzhaut)
1a: Mikroalbuminurie > 90 ♂ 20-200 *
♀ 30-300 *
1b: Makroalbuminurie > 90 ♂ 200 *
♀ > 300 *
Nierenschädigung mit Niereninsuffizienz (NI)
  • S-Kreatinin grenzwertig oder erhöht,
  • Hypertonie
  • Dyslipidämie
  • Hypolglykämie (Unterzuckerung)-Neigung rasche Progression von AVK, KHK, Neuropathie und Retinopathie
  • Anämie (Blutarmut)-Entwicklung,
  • Störung des Knochenstoffwechsels
2: leichtgradige NI 60-89 ♂ 200 **
♀ > 300 **
3: mäßiggradige NI 30-59 abnehmend
4: hochgradige NI 15-29 abnehmend
5: terminale NI < 15  


Pathologische Klassifikation der diabetischen Nephropathie
(nach [2])

Stadium Beschreibung Kriterien
 I

Milde oder unspezifische lichtmikroskopische Veränderungen und Verbreiterung der glomerulären Basalmembran elektronenmikroskopisch

  • Biopsie (Probenentnahme) trifft nicht für die Kriterien der Klassen II, III oder IV zu
  • Glomeruläre Basalmembran > 395 nm bei Frauen bzw. > 430 nm bei Männern
 IIa

Milde mesangiale Expansion

  • Biopsie trifft nicht für die Kriterien der Klasse III und IV zu
  • Milde mesangiale Expansion in > 25 % des Mesangiums

 IIb

Schwere mesangiale Expansion

  • Biopsie trifft nicht für die Kriterien der Klasse III und IV zu
  • Milde mesangiale Expansion in > 25 % des Mesangiums

 III

Noduläre Sklerose (Kimmelstiel-Wilson)

  • Biospsie trifft nicht für die Kriterien der Klasse IV zu
  • ≥ 1 klassische Kimmelstiel-Wilson-Läsion

 IV

Fortgeschrittene diabetische Glomerulosklerose

  • Globale glomeruläre Sklerose in > 50 % der Glomeruli
  • Läsionen der Klassen I-III

Prognostische Einschätzung der chronischen Niereninsuffizienz s. u. chronischer Niereninsuffizienz/Klassifikation.

Literatur

  1. Rüster C et al.: Nephropathie bei Diabetes. DDG Praxisempfehlung
  2. Tervaert TW, Mooyaart AL, Amann K et al.: Pathologic classification of diabetic nephropathy. J Am Soc Nephrol 21:556-563, 2010
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag