Körperliche Untersuchung
Wechseljahre des Mannes (Andropause)

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck, Puls, Körpergewicht, Körpergröße [aktuelles Körpergewicht versus altersabhängiges Idealgewicht: Anstieg des Körpergewichts mit Zunahme des Körperfettanteils; nachlassende Muskelkraft; viszerale Adipositas*; Bestimmung des Body-Mass-Index sowie des Taille-Hüfte-Quotientens]; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung)
      • Haut und Schleimhäute [trockene und spröde Haut; Hitzewallungen und Schweißausbrüche; Stirnhaarglatze, verminderter Bartwuchs]
      • Abdomen (Bauch)
        • Form des Abdomens?
        • Hautfarbe? Hautbeschaffenheit?
        • Effloreszenzen (Hautveränderungen)?
        • Pulsationen? Darmbewegungen?
        • Sichtbare Gefäße?
        • Narben? Hernien (Brüche)?
    • Inspektion und Palpation (Abtasten) der Mammae (Brustdrüsen)
    • Palpation der peripheren Pulse [Hinweise auf eine arterielle Genese?]
    • Palpation des Abdomens (Bauch) und der Inguinalregion (Leistenregion) etc. (Druckschmerz?, Klopfschmerz?, Loslassschmerz?, Hustenschmerz?, Abwehrspannung?, Bruchpforten?, Nierenlagerklopfschmerz?)
    • Inspektion und Palpation des Genitales (Penis und Hodensack; Beurteilung der Pubesbehaarung (Schamhaare); Beurteilung der Penislänge (im erschlafften Zustand zwischen 7-10 cm) und der Hodenlage und -größe (mittels Orchimeter)) [Abnahme des Hodenvolumens; ggf. auch Induratio penis plastica? (Montorsi 2000 Urology)]
    • Digital rektale Untersuchung (DRU): Untersuchung des Rektums (Mastdarm) und der angrenzenden Organe mit dem Finger per Palpation: Beurteilung der Prostata in Größe, Form und Konsistenz
  • Krebsvorsorge
  • Ggf. neurologische Untersuchung inkl. peripherer Reflexstatus
  • Gesundheitscheck beziehungsweise Anti-Aging-Check

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

*Hinweise auf eine signifikante viszerale Adipositas (Synonyme: androide Adipositas: männliches Fettverteilungmuster mit Betonung des Abdomens; auch genannt abdominale oder zentrale Adipositas bzw. "Apfeltyp") ergeben sich aus:

  • BMI (Body-Mass-Index; Körpermasseindex (KMI)) > 30
  • Waist-hip-ratio (WHR; Taille-Hüft-Verhältnis (THV)) > 0,9

 

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag