Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Prävention
Hodenhochstand (Maldeszensus testis)

Zur Prävention des Hodenhochstands muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  •  Genussmittelkonsum
    • Tabak (Rauchen)

Umweltbelastung – Intoxikationen (Vergiftungen)

  • Diethylstilbestrol (DES)
  • Mono-Ester der Pthalate
    Hinweis: Phthalate gehören zu den endokrinen Disruptoren (Synonym: Xenohormone), die bereits in geringsten Mengen durch Veränderung des Hormonsystems die Gesundheit schädigen können.
  • Persistente chlororganische Verbindungen
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE)
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag