Folgeerkrankungen
Hodenhochstand (Maldeszensus testis)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch Hodenhochstand mit bedingt sein können:

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Maligne (bösartige) Hodentumoren

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Hodenatrophie ‒ Schwund des Hodengewebes
  • Rezidiv (Wiederauftreten) des Hodenhochstandes
  • Fertilitätsstörung (Störung der Fruchtbarkeit); Vaterschaftsrate in Abhängigkeit von:
    • ehemals einseitigem, operativ behandeltem Maldeszensus testis (MDT) im Vergleich zu Männern ohne vorherigem MDT: ca. 90 % (kein signifikanter Unterschied zum Normalkollektiv) [1]
    • bilateralem (beidseitigem) MDT: 60 % [2]

Literatur

  1. Miller KD, Coughlin MT, Lee PA: Fertility after unilateral cryptorchidism. Paternity, time to conception, pre-treatment testicular localization and size, hormone and sperm parameter. Horm Res 2001; 55: 249-253.
  2. Lee PA, Coughlin MT: Fertility after bilateral cryptorchidism. Evaluation by paternity, hormone, and semen data. Horm Res 2001; 55: 28-32.
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag