Labordiagnostik
Pleuraerguss

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild
  • Differentialblutbild
  • Entzündungsparameter – CRP (C-reaktives Protein) bzw. PCT (Procalcitonin)
  • Untersuchung der Flüssigkeit des Pleuraergusses auf Proteingehalt (Eiweißgehalt), pH-Wert, Zellbestandteile (z. B. maligne Zellen), mikrobiologische Erregerdiagnostik, LDH, Glucose

Laborparameter 2. Ordnung ‒ in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und den obligaten Laborparametern ‒ zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Urinstatus (Schnelltest auf: Nitrit, Eiweiß, Hämoglobin, Erythrozyten, Leukozyten, Urobilinogen) inkl. Sediment, ggf. Urinkultur (Erregernachweis und Resistogramm, das heißt Austestung geeigneter Antibiotika auf Sensibilität/Resistenz)
  • Schilddrüsenparameter – TSH
  • Pankreasparameter – Amylase, Elastase und Lipase
  • Leberparameter Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT), Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT), Glutamat-Dehydrogenase (GLDH) und Gamma-Glutamyl-Transferase (Gamma-GT, GGT), alkalische Phosphatase, Bilirubin
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin, ggf. Cystatin C bzw. Kreatinin-Clearance
  • Troponin T, Creatinkinase (CK, CK-MB), Laktatdehydrogenase (LDH) – zum Ausschluss eines Myokardinfarkts (Herzinfarkt)
  • Serologische Untersuchung – bei Verdacht auf bakterielle, virale oder parasitäre Infektionen
  • Tumormarker – bei Verdacht auf maligne (bösartige) Neubildungen und als Verlaufskontrolle [siehe dazu bei der entsprechenden Verdachtsdiagnose/Erkrankung unter Labordiagnostik]
  • ANA (Antinukleäre Antikörper), ENA-Antikörper – bei Verdacht auf eine Kollagenose
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag