Mangan

Bei Mangan (Mn) handelt es sich um ein Element aus der Gruppe der Schwermetalle. Es kommt als Spurenelement im menschlichen Körper vor.

Es wird im Dünndarm resorbiert und reichert sich vor allem in der Muskulatur sowie der Leber an.

Mangan spielt eine wichtige Rolle in vielen Stoffwechselprozessen des menschlichen Körpers als Aktivator und Bestandteil von Enzymen.

Bei Mangan-Vergiftung kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Nervenschädigungen
  • Pneumonie (Lungenentzündung)
  • Tremor ("zittern") und weitere Parkinson-ähnliche Symptome

Das Verfahren

Benötigtes Material

  • Blutserum
  • Heparinisiertes Blut (Methode der ersten Wahl)

Vorbereitung des Patienten

  • Nicht nötig

Störfaktoren

  • Nicht bekannt

Normwerte – Blutserum

Normwert in ng/ml3

Normwerte – heparinisiertes Blut

Normwert in ng/ml7-11

Indikationen

  • Verdacht auf Manganvergiftung
  • Verdacht auf Manganmangel (selten)

Interpretation

Interpretation erniedrigter Werte

  • Parenterale Ernährung – ausschließliche Ernährung über die Venen
  • Epilepsie
  • Postmenopausale Osteoporose – Form der Osteoporose, die bei Frauen nach der Menopause (Wechseljahren) auftritt

Interpretation erhöhter Werte

  • Berufsbedingte Exposition (manganhaltige Dämpfe und Mangandioxidstaub; Stahl- und Farbstoffindustrie)
  • Eisenmangel
  • Hepatitis (Leberentzündung)
  • Terminale Niereninsuffizienz – Letzte Stufe der Nierenschwäche, bei der das Blut durch Hämodialyse ("Blutwäsche") gereinigt werden muss
  • Schwere Form der ischämischen Herzkrankheit – Minderversorgung des Herzens mit Blut

Weitere Hinweise

  • Der normale Bedarf an Mangan liegt bei Frauen sowie Männern bei 2,0-5,0 mg/d.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag