Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Differentialdiagnosen
Osteoidosteom

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Brodie-Abszess – Form der hämatogenen Osteomyelitis (akute oder chronische Entzündung des Knochens und Knochenmarks) im Kindesalter; druckschmerzhafte Schwellung, häufig im Bereich der Tibia (Schienbein)
  • Stressfraktur

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Osteoblastom – benigner (gutartiger) primärer Knochentumor, der von den Osteoblasten (knochenbildenden Zellen) ausgeht

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Wachstumsschmerzen – ca. ein Drittel aller Kinder zwischen 2 und 12 Jahren leidet gelegentlich unter Wachstumsschmerzen; sie treten meist abends oder nachts (80 % der Fälle) auf; am nächsten Morgen kann sich das Kind uneingeschränkt schmerzfrei bewegen
    • Symptome/Beschwerden:
      • kurzzeitig brennende, ziehende oder klopfende Schmerzen in beiden Beinen oder Armen
      • kann so schmerzhaft sein, dass die Kinder aus dem Schlaf gerissen werden
    • Lokalisationen:
      • Vorderseiten der Oberschenkel
      • Kniekehlen
      • Schienbeine oder Waden
      • Schmerz tritt immer beidseitig auf, wechselt dabei ggf. zwischen beiden Extremitäten und kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein
      • Gelenke sind nicht betroffen
    • Bei Wachstumsschmerzen handelt es sich um Ruheschmerzen, nicht um Belastungsschmerzen [Ausschlussdiagnose! Abzuklären sind u. a. rheumatische Erkrankungen, Knochentumoren, Knocheninfektionen oder unbemerkte Knochenverletzungen]
    • Beschwerden sind selbstlimitierend
    • Warnzeichen (red flags) für ein Malignom (bösartiger Tumor) [1]: B-Symptomatik (starker Nachtschweiß, unerklärliches, anhaltendes oder rezidivierendes (wiederkehrendes) Fieber (> 38 °C); ungewollter Gewichtsverlust (> 10 % Prozent des Körpergewichtes innerhalb von 6 Monaten)), Rückenschmerzen als Hauptlokalisation, tastbare Raumforderung, Blutungsneigung, nicht-artikulärer Knochenschmerz (Knochenschmerz, der kein Gelenk betrifft); Auffälligkeiten im Blutbild und -ausstrich, Laktatdehydrogenase (LDH)
    • Körperliche Untersuchung: keine abnormen Untersuchungsergebnisse
    • Labordiagnostik:
      • Kleines Blutbild
      • Differentialblutbild
      • BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit)
      • ggf. auch Bestimmung der Transaminasen, alkalische Phosphatase (AP), LDH, Kreatinin
    • Medizingerätediagnostik:
      • Röntgen in zwei Ebenen
      • Magnetresonanztomographie (MRT) der betroffenen Region

Verletzungen, Vergiftungen und andere Folgen äußerer Ursachen (S00-T98)

  • Verletzungen/Sportverletzungen

Literatur

  1. Cabral DA, Tucker LB: Malignancies in children who initially present with rheumatic complaints. J Pediatr 1999;134(1):53-57 doi: https://doi.org/10.1016/S0022-3476(99)70372-0
     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag