Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Anamnese
Osteoidosteom

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des Osteoidosteoms dar.

Familienanamnese

  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen, die häufig vorkommen? (Tumorerkrankungen)

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Leiden Sie unter anhaltenden bzw. zunehmenden Schmerzen im Skelettsystem, für die es keine erkennbare Ursache gibt?
  • Treten die Schmerzen vor allem nachts auf?
  • Haben Sie Schwellungen oder Verformungen im Bereich der Gelenke und/oder Knochen* bemerkt?
  • Ist Ihre Beweglichkeit eingeschränkt?
  • Ist Ihnen an sich eine Fehlhaltung aufgefallen?
  • Leiden Sie unter Sensibilitätsstörungen? Wenn ja, in welchem Bereich?
  • Hatten Sie in letzter Zeit einen Knochenbruch* ohne Gewalteinwirkung?
  • Seit wann haben Sie diese Beschwerden? Treten sie kontinuierlich oder nur phasenweise, beispielsweise bei Bewegungen, auf?
  • Wie ist Ihre körperliche Belastbarkeit einzustufen?
  • Sind Ihnen weitere Symptome aufgefallen?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Erkrankungen des Bewegungsapparates, Tumorerkrankungen)
  • Allergien
  • Umweltanamnese (ionisierende Strahlung/Röntgen/Radioaktivität)

* Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet worden ist, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich! (Angaben ohne Gewähr)

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag