Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Magenkrebs (Magenkarzinom)

Folgende Symptome und Beschwerden können auf ein Magenkarzinom (Magenkrebs) hinweisen.

Meist macht ein Magenkarzinom kaum Symptome, dennoch kann folgendes auffallen:

  • Aufstoßen*
  • Anorexie/Inappetenz (Appetitlosigkeit)
  • Blässe und Abgeschlagenheit (wg. unklarer Anämie/Blutarmut)
  • Gewichtsverlust, unklarer (Gewichtsabnahme)**
  • Leistungsschwäche**
  • Magenblutungen bzw. gastrointestinale Blutung (Magen-Darm-Blutung)
  • Meteorismus (Blähungen)
  • Oberbauchbeschwerden
  • Druckgefühl im Magen (Magendruck)
  • Mundgeruch (Halitosis; Foetor ex ore)
  • Nausea (Übelkeit)/rezidivierendes (wiederauftretendes) Erbrechen* (ggf. Hämatemesis (Bluterbrechen; Kaffeesatzerbrechen))
  • Schluckbeschwerden (Dysphagie)
  • häufiges Erbrechen
  • Völlegefühl*
  • Widerwille gegen Fleisch
  • schwarzer Stuhlgang („Teerstuhl“; Meläna)
  • Acanthosis nigricans maligna (obligate kutane Paraneoplasie) – Auftreten bei Adenokarzinomen (in 60 % der Fälle handelt es sich um ein Magenkarzinom); klinisches Bild: bräunliche, symmetrische Hyperpigmentierungen mit Keratosen in der Achsel- und Leistenregion, Gelenkbeugen sowie im Nacken-, Hals- und Genitalbereich

Fettdruck: Patienten mit einem oder mehreren der angegebenen Alarmsymptome sollen zu einer frühzeitigen Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (ÖGD; Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm) mit Entnahme von Biopsien (Gewebeentnahme) überwiesen werden.

*Dyspeptische Beschwerden
**Fortgeschrittenes Tumorstadium + siehe Nachfolgendes

In fortgeschrittenen Stadien kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Lymphknoten-Befall der Virchow-Drüse (= supraklavikuläre Lymphknotenstation links) (absolute Rarität)
  • Aszites (Bauchwasser)
  • Hepatomegalie (Lebervergrößerung)
  • Ikterus (Gelbsucht)
  • Magenausgangsstenose (Magenausgangsverengung)
  • Tastbare Resistenz im Oberbauch

Warnzeichen (red flags)

  • Dyspeptische Symptome (z. B. Symptome eines Reizmagens) > 3 Wochen die mit B-Symptomatik* einhergehen → denken an: Magenkarzinom (gastroskopische und histologische Abklärung erforderlich!)

*B-Symptomatik

  • Unerklärliches, anhaltendes oder rezidivierendes Fieber (> 38 °C)
  • Starker Nachtschweiß (nasse Haare, durchnässte Schlafbekleidung)
  • Ungewollter Gewichtsverlust (> 10 % Prozent des Körpergewichtes innerhalb von 6 Monaten)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag