Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Weitere Therapie
Schleimbeutelerkrankungen (Bursopathien)

Allgemeine Maßnahmen

  • Bei akuten Bursitiden sollte eine Ruhigstellung des betroffenen Gelenkes in der Gipsschiene oder Druckverband erfolgen. Gleichzeitig sollten für mehrere Tage kühlende Umschläge angelegt werden.

Konventionelle nicht-operative Therapieverfahren

  • Bursitis: Ggf. sollte bei nicht bakteriell bedingten Infektionen eine Punktion mit Corticoidinstillation erfolgen.
  • Bakerzyste (Poplitealzyste, Kniekehlenzyste) – Zysten werden meistens erst zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr symptomatisch; können aber auch schon im 1. Lebensjahrzehnt beobachtet werden: ggf. strahlentherapeutische Behandlung; in einer kleinen Studie konnte gezeigt werden, dass eine Strahlentherapie bei knapp 80 % der Patienten eine Volumenreduktion der Zyste um mehr als 25 % erreichte; mit dem verringerten Umfang der Zyste nahm auch der damit verbundene Schmerz ab; kurzfristig konnten 80 % und langfristig 60 % der Patienten ihre Analgetikazufuhr (Schmerzmittelzufuhr) reduzieren [1].

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300 E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

Literatur

  1. Hautmann MG, Jung EM, Beyer LP et al.: Is low dose radiotherapy an effective treatment for Baker’s cyst? Strahlenther Onkol (2019) 195: 69. https://doi.org/10.1007/s00066-018-1389-9 
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag