Weitere Therapie
Schleimbeutelerkrankungen (Bursopathien)

Allgemeine Maßnahmen

  • Bei akuten Bursitiden sollte eine Ruhigstellung des betroffenen Gelenkes in der Gipsschiene oder Druckverband erfolgen. Gleichzeitig sollten für mehrere Tage kühlende Umschläge angelegt werden.

Konventionelle nicht-operative Therapieverfahren

  • Bursitis: Ggf. sollte bei nicht bakteriell bedingten Infektionen eine Punktion mit Corticoidinstillation erfolgen.
  • Bakerzyste (Poplitealzyste, Kniekehlenzyste) – Zysten werden meistens erst zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr symptomatisch; können aber auch schon im 1. Lebensjahrzehnt beobachtet werden: ggf. strahlentherapeutische Behandlung; in einer kleinen Studie konnte gezeigt werden, dass eine Strahlentherapie bei knapp 80 % der Patienten eine Volumenreduktion der Zyste um mehr als 25 % erreichte; mit dem verringerten Umfang der Zyste nahm auch der damit verbundene Schmerz ab; kurzfristig konnten 80 % und langfristig 60 % der Patienten ihre Analgetikazufuhr (Schmerzmittelzufuhr) reduzieren [1].

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300 E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

Falls Sie sich zu weiteren möglichen Therapiemaßnahmen informieren möchten, geben Sie in die Suche des DocMedicus Gesundheitsportals die jeweilige Krankheit ein und klicken auf "Enter". Das Ergebnis der Suche ist u. a. eine Trefferliste zur Kategorie "Therapie".

Literatur

  1. Hautmann MG, Jung EM, Beyer LP et al.: Is low dose radiotherapy an effective treatment for Baker’s cyst? Strahlenther Onkol (2019) 195: 69. https://doi.org/10.1007/s00066-018-1389-9 
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag