Symptome – Beschwerden
Metrorrhagie

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Metrorrhagie hinweisen:

Leitsymptom

  • Metrorrhagie – Blutung außerhalb der eigentlichen Menstruation; sie ist meist verlängert und verstärkt, ein regelmäßiger Zyklus ist nicht erkennbar

Warnzeichen (red flags)

  • Anamnestische Angaben:
    • > 35 Lebensjahr → denken an:
      • Cervixkarzinom/Gebärmutterhalskrebs (zwei Erkrankungsgipfel, wobei der frühe Gipfel zwischen dem 35. und 54. Lebensjahr und der späte Gipfel nach dem 65. Lebensjahr liegt)
      • Endometriumkarzinom/Gebärmutterschleimhautkrebs (bei ca. 20 % der Frauen tritt das Endometriumkarzinom prämenopausal (etwa zehn bis fünfzehn Jahre vor der Menopause) auf und ca. fünf Prozent der Frauen sind unter 45 Jahren alt)
    • Einnahme hormoneller Kontrazeptiva bzw. Hormonersatztherapie → denken an: Spotting (Durchbruchblutung)
  • Purulenter (eitriger) cervicaler ("aus dem Gebärmutterkanal kommender") Fluor/Ausfluss (gelblich-klebriger Fluor vaginalis/Scheidenausfluss) → denken an: Cervicitis (Gebärmutterhalsentzündung) wg. Chlamydieninfektion
  • Übelkeit, vor allem morgens → denken an: Gravidität (Schwangerschaft)
  • Unterbauchschmerzen, kolikartig, seitenabhängig (können initial sehr gering sein!) → denken an: Extrauteringravidität/Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter (meist tritt die Symptomatik zwischen der sechsten und neunten Schwangerschaftswoche auf)
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag