Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Differentialdiagnosen
Mumps (Parotitis epidemica)

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Sarkoidose (Synonyme: Morbus Boeck; Morbus Schaumann-Besnier) – systemische Erkrankung des Bindegewebes mit Granulombildung (Haut, Lunge und Lymphknoten)

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Diabetes mellitus

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Hämangiom (Blutschwämmchen)
  • Lymphangiom – gutartige Geschwülste der Lymphgefäße
  • Lymphadenitis colli – Schwellung des seitlichen Halses durch Lymphstau; z. B. wg. Infektionen im Zahn- und Mundbereich

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Bakterielle Infektion der Parotis (Ohrspeicheldrüse)
  • Generalisierte Infektionen mit anderen Viren wie Influenza-Viren

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Cherubismus – autosomal-dominant vererbliche Knochenerkrankung, die zu einer Verformung des Gesichts durch zystische Knochenauftreibungen des Unter- und Oberkiefers (symmetrische Schwellung) führt; beginnt meist im Kleinkindesalter
  • Chronisch rezidivierende juvenile Parotitis (CRJP; ein- oder beidseitig); Ursache bislang nicht bekannt
  • Dentale Infektionen – Infektion im Zahn- und Mundbereich
  • Parotissteine – Steine in den Gängen der Ohrspeicheldrüse
  • Parotitis, beidseitige; z. B. Folge eines dauerhaften schädigenden Alkoholkonsums; zeigt häufig eine Abspreizung der Ohrläppchen
  • Parotiszyste – Flüssigkeitsansammlung in der Ohrspeicheldrüse
  • Sialolithiasis (Speichelsteine)

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Sjögren-Syndrom (Gruppe der Sicca-Syndrome) – Autoimmunerkrankung aus der Gruppe der Kollagenosen, die zu einer chronisch entzündlichen Erkrankung der exokrinen Drüsen, am häufigsten der Speichel- und Tränendrüsen, führt; typische Folgeerkrankungen bzw. Komplikationen des Sicca-Syndroms sind:
    • Keratokonjunktivitis sicca (Syndrom des trockenen Auges) aufgrund fehlender Benetzung von Horn- und Bindehaut mit Tränenflüssigkeit
    • erhöhte Kariesanfälligkeit durch Xerostomie (Mundtrockenheit) aufgrund verminderter Speichelsekretion
    • Rhinitis sicca (trockene Nasenschleimhäute), Heiserkeit und chronischer Hustenreiz sowie eine gestörte Sexualfunktion durch Störung der Schleimdrüsenproduktion des Respirationstraktes und der Genitalorgane

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Heerfordt-Syndrom (Febris uveo-parotidea subchronica) – extrapulmonale ("außerhalb der Lunge") Manifestation ("Sichtbarwerden") einer Sarkoidose (M. Boeck) in der Glandula parotis, die eher ein- als beidseitig eine mittelderbe, konstante Schwellung aufweist. Auch kleinere Speicheldrüsen können betroffen sein.
  • Parotistumor – Schwellung der Ohrspeicheldrüse
  • Rhabdomyosarkom des Masseter (einseitig)

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Urämie (Auftreten harnpflichtiger Substanzen im Blut oberhalb der Normwerte)

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Hodentorsion (Hodenverdrehung)

Medikamente

  • Medikamentennebenwirkungen wie beispielsweise bei Phenylbutazon, dieses ist ein Antiphlogistikum, d. h. ein entzündungshemmendes Mittel
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag