Weitere Therapie
Filzlausbefall (Pediculosis pubis)

Allgemeine Maßnahmen

  • Partnermanagement, d. h. ggf. infizierte Partner müssen ausfindig gemacht und behandelt werden (Kontakte müssen über 3 Monate rückverfolgt werden) [1].
  • Ggf. sollte der Geschlechtspartner in die Behandlung einbezogen werden.
  • Bettwäsche, Handtücher etc. sollten bei 60 °C gewaschen werden, dabei werden Läuse und Nissen abgetötet
  • Ist die Wäsche bei 60 °C nicht möglich, so sollte die Wäsche entweder in einem dichten Plastikbeutel bei circa 20 °C für mindestens vier Wochen gelagert werden.
  • Eine Abtötung der Läuse ist auch in der Kühltruhe (mindestens ein Tag) möglich.

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300, E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

Falls Sie sich zu weiteren möglichen Therapiemaßnahmen informieren möchten, geben Sie in die Suche des DocMedicus Gesundheitsportals die jeweilige Krankheit ein und klicken auf "Enter". Das Ergebnis der Suche ist u. a. eine Trefferliste zur Kategorie "Therapie".

Literatur

  1. Tiplica GS et al.: 2015 European guidelines for the management of partners of persons with sexually transmitted infections. JEADV 2015; online 7. Mai 2015
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag