Medikamentöse Therapie
Filzlausbefall (Pediculosis pubis)

Therapieziele

  • Eliminierung der Läuse und Nissen (Eier der Filzlaus)
  • Partnermanagement, d. h. ggf. infizierte Partner müssen ausfindig gemacht und behandelt werden (Kontakte müssen über 3 Monate rückverfolgt werden) [1].

Therapieempfehlungen 

  • Erstlinientherapie [Leitlinien: s. u. European guideline for the management of pediculosis pubis]
    • 1%ige Permethrincreme (nach zehn Minuten abwaschen), Wiederholung nach sieben bis zehn Tagen oder
    • Pyrethrine mit Piperonylbutoxid (nach zehn Minuten abwaschen), Wiederholung nach sieben bis zehn Tagen
  • Zweitlinientherapie [Leitlinien: s. u. European guideline for the management of pediculosis pubis]
    • 0,2%ige Phenothrinlotion (nach zwei Stunden abwaschen) oder
    • 0,5%ige Malathionlotion (nach zwei Stunden abwaschen) oder
    • Ivermectin p. o. 200 μg/kg, Wiederholung nach sieben Tagen (in schweren Fallen 400 μg/kg, Wiederholung nach sieben Tagen)
  • Eine sichere Abtötung der Nissen ist durch die Wirkstoffe nicht gegeben. Deshalb sollte die Anwendung nach acht bis zehn Tagen wiederholt werden.
  • Prophylaxe: Extrakt aus Kokosöl
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

Leitlinien

  1. Tiplica GS et al.: 2015 European guidelines for the management of partners of persons with sexually transmitted infections. JEADV 2015; online 7. Mai 2015
  2. Salvastru CM et al.: European guideline for the management of pediculosis pubis. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2017 Sep;31(9):1425-1428. doi: 10.1111/jdv.14420. Epub 2017 Jul 16.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag