Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medizingerätediagnostik
Bakterielle Hirnhautentzündung (bakterielle Meningitis)

Obligate Medizingerätediagnostik

  • Computertomographie des Schädels (Schädel-CT, craniale CT bzw. cCT); nativ (d. h. ohne Kontrastmittel), mit Knochenfenster – zur Fokussuche (Herddiagnostik); obligat am Aufnahmetag 
    Beachte: Bei neurologischem Defizit, Vigilanzminderung oder epileptlichen Anfall erfolgt die craniale Computertomographie (cCT) innerhalb 30 min nach Krankenhausaufnahme zum Ausschluss von Hirnödem (Hirnschwellung)/Hydrocephalus ("Wasserkopf") vor der Liquordiagnostik; ansonsten immer sofortige Lumbalpunktion vor einer cCT.

Fakultative Medizingerätediagnostik – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung, Labordiagnostik und obligaten Medizingerätediagnostik – zur differentialdiagnostischen Abklärung bzw. zum Ausschluss von Komplikationen

  • Magnetresonanztomographie des Schädels (Schädel-MRT, craniale MRT bzw. cMRT)
  • Magnetresonanzangiographie (MRT) der Hirngefäße (cMRT mit Kontrastmittel zur Gefäßdarstellung)
  • Transkranielle Dopplersonographie (Ultraschalluntersuchung durch den intakten Schädel zur orientierenden Kontrolle des zerebralen ("das Gehirn betreffend") Blutflusses; Hirnultraschall)
  • Audiometrie (Hörtest), akustisch evozierte Potentiale und Nystagmographie (Überprüfung der Augenbewegungen bei Verdacht auf einen Nystagmus) können zum Ausschluss von Funktionsstörungen nach Meningitis (Hirnhautentzündung) eingesetzt werden

 

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag