Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Bakterielle Hirnhautentzündung (bakterielle Meningitis)

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild
  • Differentialblutbild
  • Entzündungsparameter – CRP (C-reaktives Protein) bzw. PCT (Procalcitonin)
  • Nüchternglucose (Nüchternblutzucker)
  • Gerinnungsparameter – PTT, Quick
  • Blutkulturen (zwei) – Entnahme von Blut in spezielle Entnahmesysteme (Blutkulturflaschen), in denen die möglicherweise im Blut befindlichen Bakterien heranwachsen können und so bestimmt werden können
  • Liquorpunktion (Lumbalpunktion/Entnahme von Nervenwasser durch Punktion des Rückenmarkskanals) zur Liquordiagnostik:
    Beachte: Falls kein neurologisches Defizit, Vigilanzminderung oder epileptlicher Anfall vorliegt, erfolgt die Liquorpunktion umgehend und danach erst die craniale Computertomographie (cCT).
    • Liquordiagnostik: Gesamteiweiß, Albumin, Glucose, IgG, oligoklonale Immunglobuline, Lactat; Bakterielle Meningitis:
      • Farbe: trüber Aspekt
      • Druck > 20 cm H2O
      • Zellzahl > 1.000 109/l (> 70 % Granulozyten)
      • Glucose < 40 % des Serumwerts
      • Lactat < 3,5 mmol/l
      • Protein > 0,45 g/l
      • Nachweis von Mikroorganismen im Direktpräparat: 80 % der Fälle
    • Bakteriologie (mikroskopisch und kulturell): Liquor, Blutkulturen auf Erreger und Resistenz und zur sofortigen mikroskopischen Beurteilung (ggf. auch auf Mykobakterien). [bakterielle Meningitis: positive Blutkulturen 50-90 %]
      • Meningokokkenschnelltest
    • Erregernachweis mittels PCR (Polymerase-Kettenreaktion)
    • Antigennachweis: Liquor zur Agglutination mit Antiseren gegen Haemophilus influencae Tyb B, Neisseria meningitidis (A,B,C), Streptococcus pneumoniae
  • Bei abakterieller Meningitis
    • Serologie: Antikörper gegen Borrelien, CMV, EBV, FSME-Virus, Herpes simplex-Virus, Masern-Virus, Mumps-Virus, Varizella-Zoster-Virus, Treponema pallidum.

Beachte: Bei einer akuten bakteriellen Meningitis-Erkrankung gelingt nicht in jedem Fall aus einer Liquorprobe der mikroskopische oder kulturelle Erregernachweis (insb. bei antibiotischer Vorbehandlung).

Der direkte Nachweis des Erregers Neisseria meningitidis ist nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) meldepflichtig. Meldepflicht besteht nur für den direkten Nachweis aus Liquor, Blut, hämorrhagischen Hautinfiltraten oder anderen normalerweise sterilen Substraten.


     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag