Differentialdiagnosen
Neurodermitis (atopisches Ekzem)

Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten und Chromosomenanomalien (Q00-Q99)

  • Netherton-Syndrom (Synonym: Comèl-Netherton-Syndrom) –genetische bedingte Hautkrankheit (Genodermatose) mit autosomal-rezessivem Erbgang; Hauptmerkmalen sind eine ichthyosiforme Erythrodermie (CIE), ein distinkter Defekt des Haarschaftes (Trichorrhexis invaginata; TI; Bambushaare) und Atopiesymptome 
  • Wiskott-Aldrich-Syndrom – X-chromosomal rezessiv vererbte Erkrankung mit Insuffizienz (Schwäche) der Blutgerinnung und des Immunsystems; Symptomentrias: Ekzem (Hautausschlag), Thrombozytopenie (Mangel an Blutplättchen) und rezidivierende Infektionen 

Blut, blutbildende Organe – Immunsystem (D50-D90)

  • Hyper-IgE Syndrom (HIES; Synonyme: Hiob-Syndrom, Hyperimmunglobulin-E-Syndrom) – seltener primärer Immundefekt mit autosomal-dominantem Erbgang, der durch folgende klinische Trias (Dreiheit) gekennzeichnet ist:
    • Ekzem mit exzessiv erhöhtem Serum-IgE (> 2.000 IU/ml)
    • rezidivierende Staphylokokken-Abszesse der Haut
    • Pneumonien (Lungenentzündung)
    Weitere Symptome sind: erhöhte Knochenbrüchigkeit, Überstreckbarkeit der Gelenke, Skoliose, Persistenz der Milchzähne (Multisystemerkrankung).
  • Omenn-Syndrom (OS) – genetische Erkrankung mit autosomal-rezessivem Erbgang; charakteristisch ist eine entzündliche Erkrankung mit Erythrodermie (großflächige Hautrötung), Schuppung, Alopecia (Haarausfall), chronischer Diarrhoe (Durchfall), Gedeihstörung, Lymphadenopathie (Lymphknotenvergrößerung) und Hepatosplenomegalie (Leber- und Milzvergrößerung); schwere kombinierte Immundefizienz (Abwehrschwäche) mit Hypereosinophilie (Vermehrung der eosinophilen Granulozyten im peripheren Blut)

Haut und Unterhaut (L00-L99)

  • Allergisches Ekzem (allergisches Kontaktekzem) – durch Allergene ausgelöste Hautreaktionen
  • Irritatives Ekzem (irritatives Kontaktekzem) – durch die Haut reizende Stoffe ausgelöste Reaktionen
  • Mikrobielles Ekzem – durch Bakterien ausgelöste Hautreaktionen
  • Psoriasis (Schuppenflechte) palmoplantaris (Handinnenfläche) – Abgrenzung von Handekzemen
  • Seborrhoische Dermatitis – fettig-schuppige Hautentzündung
  • Scabies (Krätze)
  • Tinea manuum et pedum (Pilzerkrankung an Händen und Füßen) – Abgrenzung von Hand- und Fußekzemen

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  •  Kutane T-Zell-Lymphom (davon das frühe Ekzemstadium) [beim Erwachsenen]
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag