Prävention
Klimakterium/Wechseljahre (Menopause)

Zur Prävention des Klimakterium praecox (vorzeitige Wechseljahre) muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden.

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Ernährung
    • Vegetarische Ernährung
  • Genussmittelkonsum
    • Tabak (Rauchen) – eine vorzeitige Menopause (vor dem 45. Lebensjahr; ca. 5-10 % der Frauen) ist bei Raucherinnen hinsichtlich des Nikotinabusus dosisabhängig [3]

Präventionsfaktoren (Schutzfaktoren)

  • Vermehrter Verzehr pflanzlicher Proteine [2]; Einschränkung: Informationen zur Proteinaufnahme basieren ausschließlich auf Daten eines Fragebogens FFQ (Harvard food frequency questionnaire).

Zur Prävention einer späteren Menopause muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden (wg. Prävention des Endometriumkarzinoms/Gebärmutterschleimhautkrebs).

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Übergewicht (BMI ≥ 25; Adipositas) – erhöhter BMI ist mit einer späteren Menopause assoziiert [1]

Autoren: Prof. Dr. med. G. Grospietsch, Dr. med. W. G. Gehring

Literatur

  1. Tao X, Jiang A, Yin L, Li Y, Tao F, Hu H: Body mass index and age at natural menopause: a meta-analysis. Menopause. 2015 Apr;22(4):469-74. doi: 10.1097/GME.0000000000000324
  2. Boutot ME et al.: Dietary Protein Intake and Early Menopause in the Nurses’ Health Study II. Am J Epidemiol. 2018; 187(2): 270-277. doi: https://doi.org/10.1093/aje/kwx256
  3. Whitcomb BW et al.: Cigarette smoking and risk of early natural menopause. Am J Epidemiol 2018;187:696-704 https://doi.org/10.1093/aje/kwx292
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag