Labordiagnostik
Krankhafter Brustmilchausfluss (Galaktorrhoe)

Laborparameter 2. Ordnung ‒ in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und den obligaten Laborparametern ‒ zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Kleines Blutbild
  • Entzündungsparameter ‒ CRP (C-reaktives Protein) 
  • Hormondiagnostik
    • Stufe I
      • Prolaktin*
      • Östradiol (E2)
      • Progesteron (nur in der zweiten Zyklushälfte)
      • LH
      • FSH
      • TSH
    • Stufe II
      • TRH-TSH-Test
      • Prolaktin-Stimulationstest mit MCP
  • Abstrich – zytologische Diagnostik (bei eitriger Sekretion auch mikrobiologische Diagnostik)
  • Schwangerschaftstest (quantitatives HCG) 

Hinweis!
*Werte über 200 ng/ml (= μg/L) sind für ein Prolaktinom fast immer beweisend; erhöhte Prolaktinspiegel bis zu 200 ng/ml können u. a. durch ein Mikroadenom bedingt sein.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag