Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Einleitung
Krankhafter Brustmilchausfluss (Galaktorrhoe)

Die Galaktorrhoe (Synonyme: krankhafter Brustmilchausfluss; Mamillenausfluss; ICD-10-GM O92.6-: Galaktorrhoe, puerperale Galaktorrhoe; ICD-10-GM N64.3: Galaktorrhoe, nicht im Zusammenhang mit der Geburt; nichtpuerperale Galaktorrhoe, nonpuerperale Galaktorrhoe) bezeichnet den spontanen Milchausfluss aus der Mamille (Brustwarze).

Häufig wird die Galaktorrhoe auch als eine bilaterale (beidseitige) milchige Sekretion bezeichnet.

Eine Galaktorrhoe wird wie folgt eingeteilt:

  • Grad I: nur einige Tropfen auspressbar
  • Grad II: mindestens 1 ml Flüssigkeit exprimierbar
  • Grad III: zeitweise spontan auftretende Milchabsonderung
  • Grad IV: ständiger Abgang von Milchfluss

Die Galaktorrhoe kann ein- oder beidseitig auftreten. Meist verläuft sie schmerzlos.

Während der Laktationsphase (Stillphase) ist die Galaktorrhoe in den Stillpausen physiologisch (normal).

Eine Galaktorrhoe kann Symptom vieler Erkrankungen sein (siehe unter "Differentialdiagnosen").

Geschlechterverhältnis: Überwiegend sind Frauen betroffen. In seltenen Fällen wird eine Galaktorrhoe auch bei Männern und Kindern beobachtet.

Häufigkeitsgipfel: Die nichtpuerperale ("außerhalb des Wochenbetts") Galaktorrhoe tritt vorwiegend zwischen dem 3. und 4. Lebensjahrzehnt auf. 

Die Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) liegt bei 1 % aller Frauen vor der Menopause (weibliche Wechseljahre). Die Prävalenz ist bei Frauen, die mehrere Kinder geboren haben, höher. 

Verlauf und Prognose: Verlauf und Prognose sind abhängig von der Ursache der Erkrankung. Eine Galaktorrhoe außerhalb der Laktationsphase bedarf in jedem Fall der medizinischen Abklärung!


     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag