Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Spina bifida ("offener Rücken")

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Spina bifida hinweisen:

Pathognomonisch (für eine Krankheit beweisend)

  • Bei Spina bifida aperta: offene, sichtbare Fehlbildung

Mögliche Begleitsymptome der Spina bifida aperta (offene, sichtbare Form)

  • Gehprobleme
  • Paresen (Lähmungen) der Beine
  • Querschnittslähmung
  • Blasen- und Mastdarmstörungen
  • Hydrocephalus (Wasserkopf; krankhafte Erweiterung der liquorgefüllten Flüssigkeitsräume (Hirnventrikel) des Gehirns)
  • neurogene Blase (Funktionsstörung der Harnblase aufgrund einer Störung im Nervensystem)

Mögliche Begleitsymptome bei Spina bifida aperta Myelomeningozele

  • Blasen- und Mastdarmstörungen
  • reithosenförmige sensible Ausfälle der Beine
  • schlaffe Parese (Lähmung) der Beine
  • Beugekontrakturen im Hüftgelenk (Gelenksteife in Beugestellung)
  • X-Beine (Genu valgum)
  • Klumpfuß (Pes equinovarus, früher auch Pes varus genannt)
  • trophische Störungen an den Füßen

Mögliche Begleitsymptome der Spina bifida occulta (verborgene, nicht sichtbare Form)

  • Rückenschmerzen
  • Sphinkterschwäche (Schließmuskelschwäche)
  • Enuresis nocturna (nächtliches Bettnässen)
  • Wadenmuskelatrophie (Schwund der Wadenmuskulatur)
  • Klumpfuß
  • Hautveränderungen über dem Defekt – Hypertrichose (verstärkte Körper- und Gesichtsbehaarung; ohne ein männliches Verteilungsmuster), Teleangiektasien (Gefäßreiser), Lipome (Fettgeschwulst), Pigmentierung, Hauteinziehung
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag