Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Spina bifida ("offener Rücken")

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen (während der Schwangerschaft)

  • AFP-Screening* (16. bis 18. Schwangerschaftswoche) bzw. Triple-Test – Methode der Pränataldiagnostik (vorgeburtliche Diagnostik), bei der auf Basis der Konzentration von drei Hormonen (AFP (Alpha-Fetoprotein), HCG (humanes Chorion-Gonadotropin), unkonjugiertes Östriol) im Blut der Schwangeren versucht wird, Rückschlüsse auf Besonderheiten beim ungeborenen Kind zu ziehen. Der Test wird zwischen der 15. und 20. Schwangerschaftswoche durchgeführt.
  • ggf. Acetylcholinesterase (ACHE)* – Bestimmung von ACHE im Fruchtwasser, bei erhöhtem AFP-Wert im Serum (> 2,0 MoM)

*Bei erhöhtem AFP-Wert (> 2,5 MoM) und positivem ACHE-Wert im Fruchtwasser ist die Wahrscheinlichkeit des Vorliegens eines Neuralrohrdefektes sehr hoch (> 99 %).


     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag