Prävention
Fußdeformitäten

Zur Prävention der Fußdeformitäten muss auf eine Reduktion individueller Risikofaktoren geachtet werden. 

Knickfuß (Pes valgus)

Risikofaktoren

  • Allgemeine Bandschwäche

Senkfußes (Pes adductus)

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Bewegungsarme Lebensweise (= Ruhigstellung der Füße in den Schuhen. Dieses verhindert häufig den erforderlichen Trainingsreiz auf die Fußmuskulatur)

Sichelfuß (Pes adductus)

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Säuglinge, die überwiegend in Bauchlage liegen

Weitere Risikofaktoren

  • Zustand nach Therapie eines Klumpfußes

Spitzfuß (Pes equinus)

Risikofaktoren

  • Immobilität ohne Abstützung des Fußes
  • Verbände, die den Fuß längere Zeit in Spitzfußstellung lassen

Spreizfuß (Pes transversoplanus)

Verhaltensbedingte Risikofaktoren

  • Unpassendes Schuhwerk
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag