Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medizingerätediagnostik
Sorbitunverträglichkeit (Sorbitintoleranz)

Obligate Medizingerätediagnostik

  • Sorbit-H2-Atemtest – Am Tag der Untersuchung wird zuerst ein Ausgangswert aus der Ausatemluft gewonnen. Dann nimmt der Patient wahlweise in 100 ml Wasser oder ungesüßten Pfefferminztee 5 g Sorbit zu sich. Anschließend wird ca. drei Stunden lang in 20-minütigen Intervallen erneut die Wasserstoffkonzentration gemessen und protokolliert. Beschwerden im Zusammenhang mit der Sorbitaufnahme werden ebenfalls erfasst. Die Gesamtdauer der Untersuchung beträgt 3-4 Stunden. 

Fakultative Medizingerätediagnostik in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und den obligaten Laborparametern zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • H2-Atemtest wg. Verdacht auf Lactosemaldigestion bzw. Fructosemalabsorption 
  • Endoskopie und Histologie (feingewebliche Untersuchung) – bei Verdacht auf chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED), Polyposis coli (Auftreten multipler (mehr als 100) kolorektaler Adenome), Neoplasien (Neubildungen)

*Hinweise für die Durchführung der Untersuchung!
Keine kohlenhydratreichen Mahlzeiten am Tag vor der Untersuchung essen und Mahlzeiten bevorzugen, die ballaststofffrei sind.
Am Vortag ab 17.00 Uhr sollte nicht mehr gegessen oder geraucht werden, ab 22.00 Uhr keine Getränke mehr!

 

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag