Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Zahnbezogene Ursachen
Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Okklusionsstörungen

Okklusionsstörungen sind Störungen der Zahnkontakte von Ober- und Unterkiefer zueinander.

Es gibt zahlreiche Probleme, die zu Okklusionsstörungen führen und somit eine CMD auslösen beziehungsweise deren Entstehung begünstigen können:

  • Zahnfehlstellungen
  • Ungünstige Frontzahnstellung
  • Zahnverlust
  • Zahnwanderung
  • Zahnlockerung
  • Frühkontakte
  • Störkontakte

All diese Probleme verhindern eine störungsfreie Okklusion und führen somit zu Fehlbelastungen.

Zahnschmerzen

Zahnschmerzen, ausgelöst durch Karies oder Parodontitis, können dazu führen, dass der schmerzende Bereich geschont wird, es entwickelt sich beispielsweise ein einseitiges Kauverhalten. Dieses Verhalten ist unnatürlich und belastet die Muskulatur.

Hält dieser Zustand über längere Zeit an, kann es zu Schmerzen kommen.

Meist sind die Schmerzen durch einfache Beseitigung des ursprünglichen Problems, also der Karies oder Parodontitis, wieder zu beseitigen. Der vorher besonders geschonte Zahn schmerzt nicht mehr, das natürliche Kauverhalten kann wieder aufgenommen werden und die muskulären Schmerzen gehen ebenfalls zurück.

Zahnersatz, Füllungen

Zahnersatz oder Füllungen, die zu hoch sind, verursachen Frühkontakte oder sogenannte Gleithindernisse.

Dies wird oftmals erst Wochen oder Monate später festgestellt.

Es treten Schmerzen in den Zähnen oder dem Kiefergelenk auf, für die es zunächst keine ersichtliche Ursache gibt. In solchen Fällen gilt es immer, die Restaurationen zu überprüfen. Ist die Versorgung noch nicht allzu lang her, werden die Schmerzen meist mit Behebung der Störquelle eliminiert.

Bei der Behandlung von Schmerzen gilt es immer zu beachten, dass der Ort der Schmerzwahrnehmung nicht immer identisch ist mit dem Ort der Schmerzursache!

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag