Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Labordiagnostik
Untergewicht

Laborparameter 1. Ordnung – obligate Laboruntersuchungen

  • Kleines Blutbild
  • Entzündungsparameter – CRP (C-reaktives Protein) bzw. BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit)
  • Urinstatus (Schnelltest auf: Nitrit, Eiweiß, Hämoglobin, Erythrozyten, Leukozyten, Urobilinogen) inkl. Sediment, ggf. Urinkultur (Erregernachweis und Resistogramm, das heißt Austestung geeigneter Antibiotika auf Sensibilität/Resistenz)
  • Elektrolyte – Calcium, Kalium, Natrium, Magnesium, Phosphat
  • Nüchternglucose (Nüchternblutzucker), ggf. oraler Glukosetoleranztest (oGTT)
  • HbA1c,
  • Schilddrüsenparameter – TSH
  • Pankreasparameter – Amylase, Elastase (im Serum und Stuhl), Lipase
  • Leberparameter – Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT), Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT), Glutamat-Dehydrogenase (GLDH) und Gamma-Glutamyl-Transferase (Gamma-GT, GGT)
  • LDL
  • Nierenparameter – Harnstoff, Kreatinin, ggf. Cystatin C bzw. Kreatinin-Clearance; ggf. auch Nachweis einer Mikroalbuminurie
  • Harnsäure
  • Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin, Triglyceride
  • Gesamteiweiß, Albumin
  • Test auf okkultes (nicht sichtbares) Blut im Stuhl

Laborparameter 2. Ordnung – in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, körperlichen Untersuchung etc. – zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Kreatinin-Koeffizient (Menge Kreatinin, die in 24h/kg Körpermasse im Urin ausgeschieden wird; Männer: 20-26, Frauen: 14-22) – zur Evaluation des Ernährungszustandes
  • HIV-Diagnostik
  • TRH-Test, Schilddrüsenantikörper
  • Rheumadiagnostik – CRP (C-reaktives Protein) bzw. BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit); Rheumafaktor (RF), CCP-AK (cyclische Citrullin Peptid-Antikörper), ANA (antinukleäre Antikörper)
  • Vitamine – A, E, D, B12, Folsäure
  • Mineralstoffe – Magnesium, Phosphat
  • Spurenelement – Zink
  • Cortisol, ACTH
  • Darmfloraanalyse
  • Tuberkulin-Hauttest (bei diesem Verfahren wird gereinigtes Tuberkulin in die Haut injiziert) bzw. bakteriologische Untersuchung (mikroskopisch und kulturell: Sputum*, Magensaft, Urin, Lymphknoten, sonstiges Gewebe) oder molekulargenetische Verfahren (Tbc-PCR)
  • Ggf. weitere serologische Untersuchungen – bei Verdacht auf Infektionserkrankungen
  • Tumormarker – in Abhängigkeit von der Verdachtsdiagnose

*Cave! Herkömmliche Tuberkulose-Tests auf Sputum versagen bei Kindern.

Weitere Hinweise

  • Bestimmung des Harnstoff-Kreatinin-Quotienten (Maß für den Proteinkatabolismus/Proteinabbau) – s. u. Harnstoff/Azotämie (abnorme Vermehrung von stickstoffhaltigen Endprodukten des Proteinstoffwechsels (Reststickstoff) im Blut)

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag