Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Folgeerkrankungen
Kaliummangel (Hypokaliämie)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine Hypokaliämie (Kaliummangel) mit bedingt sein können:

Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (E00-E90)

  • Metabolische Alkalose

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Herzrhythmusstörungen (z. B. Extrasystolen/zusätzliche Herzschläge) 
  • Herzstillstand
  • Plötzlicher Herztod (PHT)

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  •  Paralytischer Ileus (Darmverschluss aufgrund Darmlähmung)

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Hyporeflexie (Reflexabschwächung)
  • Muskelschwäche oder -krämpfe 
  • Paresen (Lähmungen)

Symptome und abnorme klinische und Laborbefunde, die anderenorts nicht klassifiziert sind (R00-R99)

  • Diarrhoe (Durchfall)
  • Obstipation (Verstopfung)

Urogenitalsystem (Nieren, Harnwege – Geschlechtsorgane) (N00-N99)

  • Hypokaliämische Nephropathie (Nierenerkrankung) mit eingeschränkter Konzentrationsfähigkeit, Polyurie (vermehrten Harnausscheidung) und Polydipsie (übermäßiger Flüssigkeitsaufnahme durch Trinken)
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag