Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Symptome – Beschwerden
Hyperinsulinismus

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Hyperinsulinämie hinweisen:

Leitsymptome

  • Chronische Hypoglykämie (Unterzuckerung; Blutglucose-Konzentration unter den physiologischen Normwert von 60 mg/dl oder 3,3 mmol/l) [Klassifikation der Hypoglykämie nach Schweregraden siehe nachfolgend]

Die Zeichen einer Hypoglykämie sind abhängig vom Grad der Unterzuckerung. Nach dem Schweregrad der Hypoglykämie unterscheidet man drei Gruppen:

Autonome Zeichen (Synonym: adrenerge Zeichen). Diese entstehen durch einer reaktive Adrenalinausschüttung. Zu diesen Zeichen zählen:

  • Blässe
  • Heißhunger
  • Palpitationen (Herzklopfen) 
  • Schwitzen
  • Tachykardie (zu schneller Herzschlag: > 100 Schläge pro Minute)
  • Tremor (Zittern)

Neuroglykopenische Zeichen: Diese Zeichen entstehen durch den Glucosemangel im zentralen Nervensystem (ZNS) (Auftreten meist erst bei Blutglucose-Konzentrationen < 50 mg/dl). Die Glykopenie betrifft zahlreiche neuronale Funktionen und äußert sich u. a. wie folgt:

  • Atypisches Verhalten (Aggressivität; Angst)
  • Benommenheit
  • Parästhesien (nicht schmerzhafte Empfindung im Versorgungsgebiet eines Hautnervs mit Zeichen wie: Kribbeln, „Ameisenlaufen“, Pelzigkeit, Prickeln, Jucken etc.)
  • Sprachstörungen (Aphasie)
  • Sehstörungen wie verschwommenes Sehen, Diplopie (Doppeltsehen, Doppelbilder)
  • Verwirrtheit
  • Transiente Hemiplegie (vorübergehende Halbseitenlähmung
  • Psychose bzw. Delir

Bei weiter fallendem Blutglucosespiegel (< 30-40 mg/dl) entstehen schwere neurologische Störungen:

  • Epilepsie (Krampfanfälle)
  • Bewusstlosigkeit
  • Koma

Unspezifische Zeichen. Diese stellen Begleitsymptome dar, die nicht für eine Hypoglykämie charakteristisch sind:

  • Cephalgie (Kopfschmerzen)
  • Nausea (Übelkeit)
  • Vertigo (Schwindel)

Achtung!
Bei langsam auftretenden Hypoglykämien können autonome Zeichen fehlen und neuroglykopenische Zeichen können ohne Vorwarnung auftreten. Dieses führt dann plötzlich zu schweren Störungen des Zentralnervensystems (hypoglykämischer Schock).

 

 

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag