Körperliche Untersuchung
Speichelsteinleiden (Sialolithiasis)

Eine umfassende klinische Befunderhebung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen und therapeutischen Schritte.

Extraorale Untersuchung

  • Inspektion
    • Gesichtsasymmetrien
    • Weichteilschwellungen
    • Fisteln
    • Hauteffloreszenzen
  • Palpation
    • bimanuell (Symmetrievergleich)
    • Lymphknoten
    • Nerven, Nervenaustrittspunkte

Mundhöhle

  • Mundboden
    • bimanuell ("mit beiden Händen"): von intraoral ("innerhalb der Mundhöhle") bei Gegenpalpation von extraoral ("außerhalb der Mundhöhle") [Speichelsteine im Ductus submandibularis bzw. im Hilus der Glandula submandibularis/Unterkieferdrüse palpierbar]
  • Wangenweichteile
    • [bei schlanken Patienten u. U. Verhärtungen palpierbar]
    • [Stenon-Gang der Glandula parotis/Ohrspeicheldrüse bei entzündlicher Veränderung oft geschwollen]
    • [Papille des Stenon-Ganges bei entzündlicher Veränderung oft gerötet]
  • Palpationsdolenz/Schmerzhaftigkeit beim Abtasten [dolent/schmerzhaft bei akuter eitriger Sialadenitis]
  • Speichel
    • Spontanfluss [gestört bei Obstruktion (vollständiger Verschluss)/Sialolith]
    • Menge [vermindert]
    • Konsistenz
      • [flockig: ungelöste Bestandteile: Konkremente]
      • [trübe, blutig: akute bakterielle Superinfektion]
  • Sondierung der Ausführungsgänge [Obstruktion]

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag