Folgeerkrankungen
Blinddarmentzündung (Appendicitis)

Im Folgenden die wichtigsten Erkrankungen bzw. Komplikationen, die durch eine Appendicitis (Blinddarmentzündung) mit bedingt sein können:

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-93)

  • Abszesse im Bauchraum
  • Appendix-Perforation* ("Blinddarm-Durchbruch")
  • Peritonitis (Bauchfellentzündung)
  • Perityphlitischer Abszess – Bildung einer abgekapselten Eiteransammlung um die Appendix herum
  • Rezidivierende Appendicitis nach Appendektomie (Blinddarmentfernung) (wg. Stumpfappendicitis) [1]

Achtung!

Eine hohe Perforationsrate ist im Kleinkindesalter, wg. diagnostischer Schwierigkeiten und schnellen Verlaufs zu erwarten:

  • 50 % im zweiten und bis dritten Lebensjahr!
  • 20-30 % bis zum fünften Lebensjahr
  • 10 % ab dem fünften Lebensjahr

Prognosefaktoren

  • Kinder mit IgE-vermittelten Allergien erleiden bei einer akuten Appendizitis dreimal seltener Komplikationen als andere Kinder (19,6 % versus 46,9 %; adjustierte Odds Ratio von 0,33, die mit einem 95-%-Konfidenzintervallvon 0,18 bis 0,59 hoch signifikant war) [2]

Literatur

  1. Giwa A: Three times a charm… a case of repeat appendicitis status post two prior appendectomies. 2017 Dec 9. pii: S0735-6757(17)31012-4. doi: 10.1016/j.ajem.2017.12.024. [Epub ahead of print]
  2. Salö M et al.: Association of IgE-Mediated Allergy With Risk of Complicated Appendicitis in a Pediatric Population. JAMA Pediatr. Published online August 6, 2018. doi:10.1001/jamapediatrics.2018.1634
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag