Anamnese
Schwangerschaftserbrechen (Hyperemesis gravidarum)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Hyperemesis gravidarum (Schwangerschaftserbrechen) dar.

Familienanamnese

Soziale Anamnese

  • Gibt es Hinweise auf psychosoziale Belastungen oder Belastungen auf Grund Ihrer familiären Situation?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Wie häufig müssen Sie Erbrechen? Seit wann tritt das Erbrechen auf?
  • Haben Sie zudem Fieber?*
  • Haben Sie Gelbsucht (Gelbfärbung der Augen, der Haut)?*
  • Haben Sie zudem Wassereinlagerungen?*
  • Haben Sie zudem einen Bluthochdruck?*
  • Sind Ihnen weitere Symptome wie Gewichtsverlust oder starker Durst aufgefallen?
  • In welcher Schwangerschaftswoche befinden Sie sich?
  • Verläuft die Schwangerschaft ansonsten normal?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Haben Sie Gewicht verloren? Geben Sie uns bitte Ihr Körpergewicht (in kg) und Ihre Körpergröße (in cm) an.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Stoffwechselerkrankungen; Lebererkrankungen; Erkrankungen des Magen und Darmsystems, Nervensystems, der Nieren und der Harnwege)
  • Operationen
  • Allergien
  • Schwangerschaften (Schwangerschaftserbrechen in einer vorangegangenen Schwangerschaft)
  • Medikamentenanamnese (Einnahme von Eisenpräparaten)

* Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet worden ist, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich! (Angaben ohne Gewähr)

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag