Differentialdiagnosen
Armschmerzen

Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten und Chromosomenanomalien (Q00-Q99)

  • Halsrippe ‒ überzählige Rippe, die am vierten bis siebten Halswirbel vorkommen kann

Herzkreislaufsystem (I00-I99)

  • Aneurysma der Arteria subclavia ‒ Wandaussackung der Unterschlüsselbeinarterie
  • Angina pectoris ("Brustenge"; plötzlich auftretender Schmerz in der Herzgegend) – wg. akuten Koronarsyndroms (ACS), Koronarer Herzkrankheit/Herzkranzgefäßerkrankung (KHK))
  • Syphilitische Aortitis ‒ Form der Entzündung der Entzündung der Hauptschlagader, die durch die Syphilis bedingt ist
  • Thoracic outlet-Syndrom ‒ zeitweise oder ständige Kompression eines Gefäß-Nerven-Bündels; es kommt zu Durchblutungsstörungen, Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen des Arms

Infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)

  • Syphilitische Aortitis ‒ Form der Entzündung der Entzündung der Hauptschlagader, die durch die Syphilis bedingt ist

Mund, Ösophagus (Speiseröhre), Magen und Darm (K00-K67; K90-K93)

  • Gastroösophageale Refluxkrankheit (Synonyme: GERD, Gastro-oesophageal reflux disease; Gastroesophageal Reflux Disease (GERD); Gastroösophageale Refluxkrankheit (Refluxkrankheit); Gastroösophagealer Reflux; Reflux-Ösophagitis; Refluxkrankheit; Refluxösophagitis; peptische Ösophagitis) – entzündliche Erkrankung der Speiseröhre (Ösophagitis), die durch den krankhaften Rückfluss (Reflux) von saurem Magensaft und anderen Mageninhalten hervorgerufen wird 

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Arthritis (Gelenkentzündung)
  • Bandscheibenprolaps (Bandscheibenvorfall) im Bereich von Halswirbelsäule (HWS) oder Brustwirbelsäule (BWS)
  • Epicondylitis humeri lateralis (Tennisellenbogen)
  • Epicondylitis humeri medialis (Golferellenbogen)
  • Frozen Shoulder (Periarthritis humeroscapularis) – schmerzhafte Schultersteife mit zunehmenden Schmerzen im Bereich der Schulter, in Ruhe und Bewegung, die bei bestimmten Bewegungen auftreten und teilweise in den ganzen Arm ausstrahlen
  • Muskelzerrung, nicht näher bezeichnet
  • Spondylose (degenerative Veränderungen an Wirbelkörpern (und Intervertebralräumen)) der Halswirbelsäule (HWS-Spondylose)
  • Subacromiale Bursitis ‒ Schleimbeutelentzündung eines Schleimbeutels im Bereich der Schulter
  • Tendovaginitis stenosans (Quervain-Krankheit; "Hausfrauendaumen") ‒ Sehnenscheidenentzündung im Bereich des Daumens

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Bösartige Neubildungen wie lokale Knochentumoren, Wirbelsäule, Rückenmark
  • Bösartige Neubildungen der Lunge, vor allem Pancoast-Tumor (Synonym: apikaler Sulkustumor) – rasch fortschreitendes peripheres Bronchialkarzinom im Bereich der Lungenspitze (Apex pulmonis); rasch übergreifend auf Rippen, Halsweichteile, Armgeflecht (ventralen Ästen der Spinalnerven der letzten vier Hals- und des ersten Brustsegments (C5–Th1)) und Wirbel der Hals- und Brustwirbelsäule (HWS, BWS)); Krankheit äußert sich häufig mit einem charakteristischen Pancoast-Syndrom: Schulter- bzw. Arm-Schmerz, Rippenschmerz, Parästhesie (Empfindungsstörungen) am Unterarm, Paresen (Lähmungen), Handmuskelatrophie, obere Einflussstauung durch Einengung der Halsvenen, Horner-Syndrom (Trias einhergehend mit Miosis (Pupillenverengung), Ptosis (Herunterhängen des oberen Augenlids) und Pseudoenophthalmus (scheinbar eingesunkener Augapfel))

Psyche – Nervensystem (F00-F99; G00-G99)

  • Karpaltunnelsyndrom (KTS) ‒ Nervenkompressionssyndrom (Engpasssyndrom des Nervus medianus im Bereich des Handwurzelkanals); Beschwerdebild: Kribbeln und Taubheit auch Schmerzen im Handgelenk; Einschlafen der Hand, vor allem nachts (Brachialgia paraesthetica nocturna) [häufig sind beide Hände betroffen; Verwechslungsgefahr mit HWS-Syndrom, Polyneuropathie (Erkrankungen des peripheren Nervensystems, die mehrere Nerven betreffen) oder zervikaler Myelopathie/Schädigung des Rückenmarks im Bereich der Halswirbelsäule]
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Neuritis nervi ulnaris (Synonym: Sulcus ulnaris Syndrom) – der N. ulnaris ist in seinem Verlauf am medialen Oberarmknochen im Ellenbogenbereich tastbar. In diesem Bereich kann eine Kompression durch Verwachsungen oder Muskelanteile bzw. eine Dehnung des Nerven entstehen. Beschwerdebild: Schmerzen und Parästhesien (Taubheitsgefühle) im 4. und 5. Finger; Parese (Lähmung) und Atrophie der durch den N. ulnaris enervierten kleinen Handmuskeln bis hin zur Krallenstellung des Ring- und Kleinfingers (Klauenhand)
  • Neuritis des Plexus brachialis (Synonyme: Plexusneuritis oder neuralgische Schulteramyotrophie/Muskelschwund) – akute Entzündung des Plexus brachialis, die mit heftigen Schmerzen und Lähmungen der Schulter- und Armmuskulatur einhergeht
  • Postzosterneuralgie (PZN) ‒ Nervenerkrankung, die nach einem Herpes zoster (Gürtelrose) auftritt
  • Subclavian-Steal-Syndrom (Synonym: Vertebralisanzapfsyndrom) – ein sogenanntes Anzapfsyndrom. Damit wird ein Zustand bezeichnet, bei dem es infolge einer örtlich begrenzten Blutströmungsumkehr zu einem Blutentzug in einem bestimmten Areal kommt.
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag