Körperliche Untersuchung
Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)

Eine umfassende klinische Untersuchung ist die Grundlage für die Auswahl der weiteren diagnostischen Schritte:

  • Allgemeine körperliche Untersuchung – inklusive Blutdruck, Puls, Körpertemperatur, Körpergewicht, Körpergröße; des Weiteren:
    • Inspektion (Betrachtung) der Haut, der Schleimhäute und der Skleren (weiße Teil des Auges) [teigige, kühl-trockene Haut vor allem im Gesicht und an Händen und Füßen; glanzloses struppiges Haar; Myxödem: Haut ist pastös ("aufgedunsen") und zeigt dabei ein nicht eindrückbares Ödem (Schwellung), das nicht lageabhängig ist; periphere Ödeme – Schwellung der Beine durch Wassereinlagerungen; Alopecia diffusa (diffuser Haarausfall); Anämie (Blutarmut);
      bei Kindern mit angeborener Hypothyreose: Ikterus neonatorum prolongatus – Gelbfärbung der Haut, bei Säuglingen normal, aber hier verlängert, vergrößerte Zunge; verzögertes Wachstum mit dysproportioniertem Kleinwuchs, verlangsamte Gesichtsreifung (vergröberte Gesichtszüge); Myxödeme – die Haut (inkl. Unterhaut und Fettgewebe) ist teigig geschwollen, kühl, trocken und rau, vor allem an den Extremitäten und im Gesicht; die Patienten sehen aufgeschwemmt aus]
    • Inspektion und Palpation (Abtasten) der Schilddrüse [Struma (Schilddrüsenvergrößerung)]
    • Auskultation (Abhören) des Herzens [Bradykardie (zu langsamer Herzschlag: < 60 Schläge pro Minute) [HMV ↓, Zyanose]; Hypertonie (Bluthochdruck); Rechts-, Linksherzdilatation (dauerhafte Ausweitung der Herzkammer) mit evtl. Hydroperikard/Ansammlung seröser Flüssigkeit im Herzbeutel [EKG: Low Voltage von P- und T-Welle und QRS-Komplex]]
    • Untersuchung der Lunge (wg. möglicher Folgeerkrankungen):
      • Auskultation der Lunge [Dyspnoe (Atemnot); Hypoventilation (eingeschränkte Lungenbelüftung) und respiratorische Insuffizienz/ Störung der äußeren (mechanischen) Atmung bezeichnet, die zu einer Minderbelüftung der Lungenbläschen führt (Myxödemkoma; hypothyreotes Koma)]
    • Palpation des Abdomens (Bauch) etc. [bei Kindern mit angeborener Hypothyreose: Nabelhernie (NabelbruchI]
  • Augenärztliche Untersuchung bei Kindern mit angeborener Hypothyreose: Strabismus (Schielen)
  • HNO-ärztliche Untersuchung – bei Kindern mit angeborener Hypothyreose: Innenohrschwerhörigkeit
  • Neurologische Untersuchung –  wg. möglicher Hyporeflexie (herabgesetzte Intensität eines oder mehrerer Reflexe), Muskelkrämpfe, -steifigkeit, Parästhesien (Missempfindungen), Zerebelläre Ataxie (Störungen der Bewegungskoordination (Ataxie), die durch pathologische Veränderungen im Kleinhirn (Cerebellum) ausgelöst ist);
    bei Kindern mit angeborener Hypothyreose: Bewegungsarmut, Muskelhypotonie, spastisches Gangbild
  • Gesundheitscheck

In eckigen Klammern [ ] wird auf mögliche pathologische (krankhafte) körperliche Befunde hingewiesen.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag