Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medizingerätediagnostik
Blut im Ejakulat (Hämospermie)

Fakultative Medizingerätediagnostik ‒ in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Anamnese, der körperlichen Untersuchung, Labordiagnostik und der obligaten Medizingerätediagnostik ‒ zur differentialdiagnostischen Abklärung

  • Transrektale Prostatasonographie (TRUS; Ultraschall mittels einer Ultraschallsonde, die in den Mastdarm (Rektum) eingeführt wird) inkl. Untersuchung der beiden Samenblasen (Glandula vesiculosa, Vesicula seminalis); in über 80 % der Fälle einer Hämospermie liegt eine visuell erkennbare Pathologie vor [1]
  • Skrotalsonographie (Synonyme: Hodensonographie; Hodenultraschall); Methode zur Untersuchung der Skrotalorgane Hoden (Testes) und Nebenhoden (Epididymis) mit Ultraschall
  • Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) – zur Diagnose und Lokalisation von z. B. Zysten oder Verkalkungen der männlichen Adnexe 
  • Urethroskopie (Harnröhrenspiegelung) – zum Ausschluss von Urethralerkrankungen wie Harnröhrenstrikturen, Urethralanomalien
  • Zystoskopie (Blasenspiegelung)
  • Prostatabiopsie (Gewebeentnahme aus der Prostata)

Literatur

  1. Zhao H, Luo J, Wang D et al.: The value of transrectal ultrasound in the diagnosis of hematospermia in a large cohort of patients. Androl 2012 Sep-Oct;33(5):897-903. Epub 2011 Apr 21.

 

     
Wir helfen Ihnen in jeder Lebenslage
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag