Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Medikamentöse Therapie
Sarkoidose

Therapieziele

  • Schmerzlinderung bei arthritischen Beschwerden
  • Stabilisierung der Lungenfunktion

Therapieempfehlungen

  • Analgetika (Schmerzmittel) bzw. Antiphlogistika/Medikamente, die die Entzündungsprozesse hemmen (nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR), z. B. Diclofenac, Ibuprofen
  • Zur Stabilisierung der Lungenfunktion:
    • Mittel der ersten Wahl: unspezifische Immunsuppression mit Prednisolon (Steroidtherapie*); diese sollten eingesetzt werden bei
      • ≥ Typ II (bei sich verschlechternder Lungenfunktion)
      • hoher Krankheitsaktivität
      • schwerer Allgemeinsymptomatik Beteiligung von Auge, Haut, Leber, Myokard, ZNS
      • Hypercalcämie (erhöhter Calcium-Spiegel im Serum)/Hypercalciurie (vermehrte Ausscheidung von Calcium im Urin)
    • Mittel der zweiten Wahl: Immunsuppressiva/Medikamente, die die Immunfunktion hemmen (Methotrexat (MTX), Azathioprin, Leflunomid und Hydroxychloroquin)
    • Mittel der dritten Wahl: Anti-TNF-Alpha sowie die Inhibitoren Infliximab and Adalimumab (monoklonale Antikörper)
  • Neurosarkoidose (= absolute Behandlungsindikation):
    • initial hochdosierte, intravenöse Corticosteroid-Pulstherapie
    • Langfristig Immuntherapeutika: wie z. B. Azathioprin, Ciclosporin A, Mycophenolat Mofetil
      • aggressiven Verläufe: Infliximab, Cyclophosphamid oder Rituximab
  • Löfgren-Sydrom (Definition: s. u. "Symptome – Beschwerden): symptomatische Therapie mit Analgetika bzw. Antiphlogistika (nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR), z. B. Diclofenac, Ibuprofen, Kühlung und Kompressionstherapie des Erythema nodosum (meistens spontane Rückbildung).

*Hinweis! Es konnte gezeigt werden, dass Patienten, die kumulativ < 500 mg Prednison im Jahr erhielten, eine bessere gesundheitsbezogene Lebensqualität aufwiesen, als die, die > 500 mg Prednison erhielten [1].

Literatur

  1. Judson MA et al.: The Effect of Corticosteroids on Quality of Life in a Sarcoidosis Clinic: The results of a propensity analysis. DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.rmed.2015.01.019

     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag