Anamnese
Husten

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik des Husten dar.

Familienanamnese

  • Wie ist der allgemeine Gesundheitszustand Ihrer Angehörigen?
    • Gibt es Atemwegserkrankungen in der Familie?
  • Gibt es in Ihrer Familie häufig Erkrankungen der Atemwege?

Soziale Anamnese

  • Welchen Beruf üben Sie aus?
  • Sind Sie in Ihrem Beruf schädigenden Arbeitsstoffen ausgesetzt?

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Seit wann haben Sie Husten? 
  • Wie hat der Husten begonnen?
    • Allmählich?
    • Plötzlicher Beginn?
  • Wie klingt der Husten?
    • Brüllend, trocken, Räuspern, zum Stillstand kommend im Schlaf, Umfeld mehr beeinträchtigt als der Patient
    • Bellend
    • Stakkatoartig*
  • Hat sich der Husten in der letzten Zeit in der Qualität und Quantität verändert?
  • Qualität: 
    • Reizhusten (trockener Husten)
    • produktiver Husten (feuchter Husten)
    • Bluthusten 
    • Zähe Ausgüsse
  • Haben Sie Sie zudem Auswurf? Falls ja: 
    • Wie sieht der Auswurf aus?
      • Menge?
      • Konsistenz?
      • Bluthusten*?
    • Tritt der Auswurf ständig auf oder nur zu bestimmten Zeiten (Tageszeit?)?
    • Tritt der Auswurf vermehrt nach dem Essen auf?
  • Haben Sie durchgehenden Husten ohne zeitweise Gesund zu sein?
  • Treten neben dem Auswurf noch weitere Symptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit und/oder Fieber auf?
  • Haben Sie Atembeschwerden*?
    • Atemnot*?
    • pfeifendes Atemgeräusch*, welches bei der Ein- und/oder Ausatmung (inspiratorischer-/expiratorischer Stridor) auftritt?
  • Leiden Sie unter Heiserkeit?
  • Haben Sie Schmerzen?
    • Kopf?
    • Ohren?
    • Rachen?
    • Thorax*?
    • Gliedmaßen?
  • Haben Sie Schnupfen?
  • Leiden Sie unter Mundgeruch?
  • Was löst den Husten aus (Trigger)?
    • Anstrengung, kalte Luft
    • Im Liegen
    • Nahrungsaufnahme
  • Was hilft gegen den Husten? Schlaf?
  • Haben Sie im Wesentlichen nur nachts Husten?
  • Haben Sie Fieber*?
  • Habe Sie sonstige Symptome wie
    • laufende oder verstopfte Nase?
    • gerötete Augen?
    • morgendliches Niesen?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Haben Sie an Körpergewicht verloren? Geben Sie bitte uns Ihr Körpergewicht (in kg) und Ihre Körpergröße (in cm) an.
  • Hat sich Ihr Appetit verändert?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viele Zigaretten, Zigarren oder Pfeifen pro Tag?
  • Sind Sie Passivraucher?
  • Trinken Sie Alkohol? Wenn ja, welches Getränk bzw. welche Getränke und wie viele Gläser pro Tag?
  • Nehmen Sie Drogen? Wenn ja, welche Drogen und wie häufig pro Tag bzw. pro Woche?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Atemwegserkrankungen; chronische Bronchitis; Sinusitis/Nebenhöhlenentzündung; Allergien, Asthma bronchiale; chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD); Lungenprobleme bei Schwangerschaft oder Geburt?)
  • Operationen
  • Allergien
  • Umweltanamnese (Exposition gegenüber inhalativen Noxen)

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Atemwegserkrankungen; chronische Bronchitis; Sinusitis/Nebenhöhlenentzündung; Allergien, Asthma bronchiale; chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD))
  • Operationen
  • Allergien
  • Umweltanamnese (Exposition gegenüber inhalativen Noxen)

Medikamentenanamnese

  • ACE-Hemmer (Benazepril, Captopril, Cilazapril, Enalapril, Fosinopril, Imidapril, Lisinopril, Moexipril, Perindopril, Quinapril, Ramipril, Spirapril, Trandolapril, Zofenopril) [Reizhusten; trockener Husten; nicht dosisabhängig; Auftreten innerhalb von Stunden bis Wochen/Monate]
  • Amiodaron (Antiarrhythmikum)
  • Analgetika
    • Coxiebe (Celecoxib, Parecoxib)
  • Angiotension-II-Rezeptor-Antagonisten (AT-II-RB; ARB; Angiotensin-II-Rezeptor-Subtyp-1-Antagonisten; Angiotensin-Rezeptorblocker; AT1-Rezeptorantagonisten, AT1-Rezeptorblocker, AT1-Antagonisten, AT1-Blocker; Angiotensin-Rezeptorblocker, Sartane) – Candesartan, Eprosartan, Irbesartan, Losartan, Olmesartan, Telmisartan, Valsartan [Nebenwirkung: Reizhusten ist nach aktuellem Studienstand fraglich]
  • Anticholinergika (Ipratropiumbromid)
  • Betablocker
  • Cromoglicinsäure
  • mTOR-Inhibitoren (Everolimus, Temsirolimus)
  • N-Methyl-D-Aspartat-Rezptorantagonist (Memantine)
  • Zytostatika
    • Antimetabolite (Methotrexat (MTX))

* Falls diese Frage mit "Ja" beantwortet worden ist, ist ein sofortiger Arztbesuch erforderlich! (Angaben ohne Gewähr)

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag