Strahlentherapie
Leberkrebs (Leberzellkarzinom)

Nachfolgend die Beschreibung der strahlentherapeutischen Verfahren in Abhängigkeit vom Primärtumor bzw. dem Stadium der Erkrankung:

  • Bei Auftreten von extrahepatischen ("außerhalb der Leber") Manifestationen oder erhöhten Bilirubin-Werten kann eine Therapie erfolgen mit:
    • selektiver interner Radiotherapie (SIRT, TACE) – Bestrahlung des Tumors von innen heraus
      In einer Studie wurde die selektive interne Radiotherapie (SIRT) mit der transarteriellen Chemoembolisation (TACE) zur Therapie von nicht reserzierbarem
      hepatozellulären Karzinom (HCC) verglichen. Ergebnis: Eine einzige SIRT-Sitzung war genauso wirksam und sicher wie mehrere TACE-Sitzungen [1].
    • medikamentöser Therapie mit Sorafenib – Wirkstoff aus der Gruppe der Multi-Kinase-Inhibitoren (s. u. "Medikamentöse Therapie")
  • Bei großem, örtlich-begrenztem Leberkarzinom bzw. primären und metastatischen Lebertumoren, welche(r) weder operativ noch mit lokal-ablativen (örtliche, tumorzerstörende) Verfahren vernichtet werden können/kann, kann eine Therapie erfolgen mit:
    • externer Strahlentherapie (Radiotherapie; von außen angewendete Strahlenbehandlung), ggf. als sterotaktische Strahlentherapie/Körperstereotaxie bzw. „stereotactic body radiotherapy“ (SBRT); das Verfahren hat einen steileren Dosisgradienten zwischen Tumor und umgebendem Normalgewebe
    • Protonen- und Brachytherapie – ermöglicht die Schonung tumorfreier Lebervolumina bei fortgeschrittener Leberzirrhose und bei großen Tumoren 

Literatur

  1. Kolligs FT, Bilbao JI, Jakobs T, Iñarrairaegui M, Nagel JM, Rodriguez M, Haug A, D́Avola D, Op den Winkel M, Martinez-Cuesta A, Trumm C, Benito A, Tatsch K, Zech CJ, Hoffmann RT, Sangro B: Pilot randomized trial of selective internal radiation therapy versus chemoembolization in unresectable hepatocellular carcinoma. Liver Int. 2014 Nov 29. doi: 10.1111/liv.12750.

Leitlinien

  1. S1-Leitlinie: Selektive intraarterielle Radiotherapie (SIRT) maligner Lebertumoren. (AWMF-Registernummer: 031 - 048), Dezember 2014 Langfassung
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag