Einleitung
Leberkrebs (Leberzellkarzinom)

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC; primäres Leberzellkarzinom) (Synonyme: bösartige Neubildung der Leber; bösartige Neubildung des intrahepatischen Gallenweges; bösartige Neubildung des intralobulären Gallenganges; Carcinoma hepatis; Carcinoma hepatocellulare; Carcinoma hepatocholangiocellulare; Cholangiohepatom; Cholangiokarzinom; Cholangiokarzinom der Leber; cholangiozelluläres Karzinom; fibrolamelläre Karzinom; HCC; Hepatokarzinom; Hepatom; hepatozelluläres Karzinom; Klatskin-Tumor; Leberkarzinom; Leberkrebs; Lebersarkom; Leberteratom; malignes Hepatom; ICD-10 C22.0: Leberzellkarzinom) ist der häufigste maligne (bösartige) primäre Lebertumor und steht weltweit an zweiter Stelle der tumorbedingten Todesfälle [1].

Es ist weltweit das fünfthäufigste Karzinom.

Geschlechterverhältnis: Männer zu Frauen beträgt 4 : 1.

Häufigkeitsgipfel: Das Maximum des Auftretens des heptozellulären Karzinoms liegt zwischen dem 5. und 6. Lebensjahrzehnt.
Eine Sonderform stellt das fibrolamelläre Karzinom dar, welches bei etwa einem Prozent der Betroffenen auftritt und seinen Altersgipfel um das 23. Lebensjahr hat.

Die Inzidenz (Häufigkeit von Neuerkrankungen) beträgt in Europa ca. 6-10 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner pro Jahr. In vielen Ländern Ost- und Südostasien sowie in Subsahara-Afrika besteht aufgrund einer erhöhten Prävalenz (Krankheitshäufigkeit) von chronischen Virushepatitiden (virusbedingte Leberentzündung), mit der Folge einer Leberzirrhose, eine wesentlich höhere Inzidenz.

Verlauf und Prognose: Die Prognose ist bei großen Tumoren schlecht. Die mediane Überlebensdauer nach Diagnosestellung beträgt etwa 6 Monate. Bei kleinen Tumoren beträgt die mediane Überlebensdauer nach 1, 2 und 3 Jahren 81 %, 56 % und 28 %.
Das fibrolammeläre Karzinom macht eine Ausnahme. Bei ansonsten gesunder Leber kann es sehr gut reseziert werden und weist dann eine gute Prognose auf.

Die 5-Jahres-Überlebensrate liegt bei circa 6,5 %

Literatur

  1. Gomaa AI, Waked I: Recent advances in multidisciplinary management of hepatocellular carcinoma. World J Hepatol. 2015 Apr 8; 7(4): 673-687. doi: 10.4254/wjh.v7.i4.673.

Leitlinien

  1. S3-Leitlinie: Hepatozelluläres Karzinom, Diagnostik und Therapie. (AWMF-Registernummer: 032-053OL), Mai 2013 Kurzfassung Langfassung

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag