Anamnese
Gallensteine (Cholelithiasis)

Die Anamnese (Krankengeschichte) stellt einen wichtigen Baustein in der Diagnostik der Cholelithiasis (Gallensteine) dar.

Familienanamnese

  • Gibt es in Ihrer Familie Erkrankungen der Gallenblase, die häufig vorkommen?

Soziale Anamnese

Aktuelle Anamnese/Systemanamnese (somatische und psychische Beschwerden)

  • Haben Sie Schmerzen im Oberbauch bemerkt?
  • Sind die Schmerzen rechts lokalisiert?
  • Sind die Schmerzen kolikartig oder permanent?
  • Wann treten die Schmerzen auf?
  • Seit wann bestehen diese Schmerzen?
    • Bestehen die Beschwerden schon länger als 24 Stunden*?
  • Haben Sie noch begleitende Symptome wie Appetitlosigkeit oder Übelkeit/Erbrechen?
  • Haben Sie häufig einen aufgeblähten Bauch?
  • Haben Sie Fieber (> 38 °C, rektal)*?
  • Ist Ihnen eine Hautverfärbung (Gelbsucht) aufgefallen*?

Vegetative Anamnese inkl. Ernährungsanamnese

  • Sind Sie übergewichtig? Geben Sie uns bitte Ihr Körpergewicht (in kg) und Ihre Körpergröße (in cm) an.
  • Haben Sie in letzter Zeit viel Gewicht verloren?
  • Haben Sie gefastet?
  • Haben Sie starke Gewichtsschwankungen?
  • Essen Sie zu kalorienreich, zu fettreich, zu ballaststoffarm und nehmen Sie zu viel raffinierte Kohlenhydraten (industriell hergestellte Zucker) zu sich?
  • Haben Sie Veränderungen am Stuhlgang (Farbe, Menge, Zusammensetzung) bemerkt?
  • Bewegen Sie sich täglich ausreichend?

Eigenanamnese inkl. Medikamentenanamnese

  • Vorerkrankungen (Erkrankungen der Gallenblase, der Leber, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit))
  • Operationen
  • Allergien
  • Schwangerschaften

Medikamentenanamnese

  • Ciclosporin (Cyclosporin A) – Arzneistoff, der die Immunabwehr unterdrückt, indem es das Enzym Calcineurin hemmt
  • Ceftriaxon (Antibiotikum)
  • Colestyramin (Anionenaustauscherharz) – Wirkstoff aus der Gruppe der Lipidsenker, der hauptsächlich zur Senkung der Cholesterolwerte im Blut verwendet wird
  • Clofibrat (Lipidsenker) – senkt die VLDL-Synthese in der Leber
  • Octreotid – synthetisches Analogon des Peptidhormons Somatostatin, das als Arzneistoff
  • Östrogene – z. B. Anti-Baby-Pille, Hormonpräparate u. a. mit Östrogen
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag