Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Klassifikation
Blasenkrebs (Harnblasenkarzinom)

TNM-Klassifikation von 2016 – Tumoren des Urothels [3]

Klassifikation Tumor
T Primärtumor
TX Primärtumor kann nicht bewertet werden
T0 Kein Nachweis von Primärtumor 
Ta Nicht-muskelinvasives papilläres Karzinom
Tis Carcinoma in situ ("flache Neoplasie")
T1 Tumor infiltriert subepitheliales Bindegewebe
T2 Tumor infiltriert Muskularis propria
T2 a Tumor infiltriert oberflächliche Muskularis propria (innere Hälfte)
T2b Tumor infiltriert tiefe Muskularis propria (äußere Hälfte)
T3 Tumor infiltriert perivesikales Gewebe ("um die Harnblase herum")
T3a Mikroskopisch
T3b Makroskopisch (extravesikale Masse)
T4 Tumor infiltriert: Prostatastroma oder Samenbläschen oder Uterus oder Vagina oder Becken- oder Bauchwand
T4a Tumor infiltriert: Prostatastroma oder Samenbläschen oder Uterus oder Vagina
T4b Tumor infiltriert: Becken- oder Bauchwand
Regionale Lymphknoten
NX Regionale Lymphknoten können nicht beurteilt werden
N0 Keine regionalen Lymphknotenmetastasen
N1  Metastase (Tochtergeschwulst) in einem Lymphknoten des wirklichen Beckenbereiches (ein hypogastrischer, obturatorischer oder präsakraler Lymphknoten oder ein Lymphknoten aus dem Bereich der Arteria iliaca externa)
N2 Metastase in mehreren Lymphknoten des wirklichen Beckenbereiches (ein hypogastrischer, obturatorischer oder präsakraler Lymphknoten oder ein Lymphknoten aus dem Bereich der Arteria iliaca externa)
N3 Metastasen der Lymphknoten an der Arteria iliaca communis
M Fernmetastasen (Metastase (Tochtergeschwulst), die sich nicht in der Nähe des Primärtumores und des regionalen Lymphknotensystems befindet)
M0 Keine Fernmetastasen
M1 Fernmetastasen


TNM-Klassifikation zur Stadieneinteilung – Tumoren des Urothels

Stadium 0a Ta N0 M0
Stadium Ois TIS N0 MO 
Stadium I T1 N0 MO
Stadium II T2a-b N0 MO
Stadium 3  T3a-b N0 MO
  T4b N0 MO
Stadium IV T4b N0 MO
  Jedes T N1-3 MO
  Jedes T Jedes N M1


TNM-Klassifikation von 2016 – Tumoren der Harnblase [3]

Klassifikation Tumor
T Primärtumor
TX Primärtumor kann nicht bewertet werden
T0 Kein Nachweis von Primärtumor 
Ta Nicht-muskelinvasives papilläres Karzinom
Tis Carcinoma in situ ("flache Neoplasie")
T1 Tumor infiltriert subepitheliales Bindegewebe
T2 Tumor infiltriert Muskularis propria
T2 a Tumor infiltriert oberflächliche Muskularis propria (innere Hälfte)
T2b Tumor infiltriert tiefe Muskularis propria (äußere Hälfte)
T3 Tumor infiltriert perivesikales Gewebe
T3a Mikroskopisch
T3b Makroskopisch (extravesikale Masse)
T4 Tumor infiltriert: Prostatastroma oder Samenbläschen oder Uterus oder Vagina oder Beckenwand
T4a Tumor infiltriert: Prostatastroma oder Samenbläschen oder Uterus oder Vagina
T4b Tumor infiltriert: Becken- oder Bauchwand
Regionale Lymphknoten
NX Regionale Lymphknoten können nicht beurteilt werden
N0 Keine regionalen Lymphknotenmetastasen
N1  Metastase in einem Lymphknoten des wirklichen Beckenbereiches (ein hypogastrischer, obturatorischer oder präsakraler Lymphknoten oder ein Lymphknoten aus dem Bereich der Arteria iliaca externa)
N2 Metastase in mehreren Lymphknoten des wirklichen Beckenbereiches (ein hypogastrischer, obturatorischer oder präsakraler Lymphknoten oder ein Lymphknoten aus dem Bereich der Arteria iliaca externa)
N3 Metastasen der Lymphknoten an der Arteria iliaca communis
M Fernmetastasen
M0 keine Fernmetastasen
M1 Fernmetastasen

G: Grading

  • G1: gut differenziert
  • G2: mäßig differenziert
  • G3: schlecht differenziert bis undifferenziert

TNM-Klassifikation zur Stadieneinteilung – Tumoren der Harnblase

Stadium 0a Ta N0 M0
Stadium Ois TIS N0 MO 
Stadium I T1 N0 MO
Stadium II T2a-b N0 MO
Stadium 3  T3a-b N0 MO
  T4b N0 MO
Stadium IV T4b N0 MO
  Jedes T N1-3 MO
  Jedes T Jedes N M1


T-Klassifikation der nicht-muskelinvasiven Karzinome der Harnblase (engl. non-muscle-invasive bladder cancer, NMIBC). (Mod. nach [1])

pTa Nicht-invasives, papilläres Karzinom
pTis Carcinoma in situ, "flacher Tumor"
pT1 Tumor infiltriert das subepitheliale Bindegewebe


WHO-Grading nicht invasiver urothelialer Neoplasien von 2004. (Mod. nach [2])

Flache Läsionen Hyperplasie
Reaktive Atypie
Nicht näher klassifizierbare Atypie
Urotheliale Dysplasie
CIS (High-grade-Dysplasie)
Papilläre Lasionen Papillom (benigne)
Papilläre urotheliale Neoplasie niedrig malignen Potenzials (PUNLMP)
Papilläres Urothelkarzinom ("low grade")
Papilläres Urothelkarzinom ("high grade")

Legende: CIS = Carcinoma in situ

Literatur

  1. Eble JN, Sauter G, Epstein JI, Sesterhenn IA : Pathology and genetics of tumours of the urinary system and male genital organs. 6, 91. IARC Press, Lyon 2004
  2. Eble JN, Sauter G, Epstein JI, Sesterhenn IA: Pathology and genetics of tumours of the urinary system and male genital organs. 6, 90. IARC Press, Lyon 2004
  3. Moch H, Humphrey PA, Ulbright TM, Reuter VE: WHO Classification of Tumours of the Urinary System and Male Genital Organs. IARC Press, Lyon 2016
     
Aktuelles zur Coronavirus-Infektion
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag