Klassifikation
Sjögren-Syndrom

Gemeinsame Klassifikationskriterien der European League Against Rheumatism (EULAR) und das American College of Rheumatology (ACR) für das primäre Sjögren-Syndrom [1]

Kriterium Punkte
Fokale Lymphozytäre Sialadenitis (Speicheldrüsenentzündung) mit einem Fokus-Score von ≥1 Foci/4 mm²  3
Anti SS-A/Ro-Antikörper positiv

Beachte: Anti SS-A/Ro-Antikörper können auch beim 
systemischem Lupus erythematodes (SLE) auftreten.
 3
Okularer Färbescore ≥ 5 in mindestens einem Auge (alternativ Van Bijsterveld-Score ≥ 4) 1
Schirmer-Test (Messung der Tränenproduktionsmenge ) ≤ 5 mm/5 min in mindestens einem Auge  1
Nicht-stimulierte Speichelflussrate ≤ 0,1 ml/min  1

Interpretation: Bei einer Gesamtsumme ≥ 4 sind die Kriterien für ein primäres Sjögren-Syndrom erfüllt.

Die An­wen­dung dieser Kriterien liefert eine Spezifität (Wahrscheinlichkeit, dass tatsächlich Gesunde, die nicht an der betreffenden Erkrankung leiden, im Test auch als gesund erkannt werden) von 95 % und eine Sensitivität (Prozentsatz erkrankter Patienten, bei denen die Krankheit durch die Anwendung des Verfahrens erkannt wird, d. h. ein positiver Befund auftritt) von 96 %.

Falls eine der nachfolgend aufgeführten Fragen positiv beantwortet werden, sollten die oben genannten Kriterien zur Feststellung eines primären Sjögren-Syndroms angewendet werden.

  • Hatten Sie über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten täglich Probleme, weil Ihre Augen trocken waren?  
  • Haben Sie wiederholt das Gefühl von Sand oder Gries im Auge?
  • Benutzen Sie mehr als dreimal täglich Tränenersatzflüssigkeit?
  • Hatten Sie über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten täglich das Gefühl eines trockenen Mundes?
  • Trinken Sie häufig, um trockene Speisen Essen schlucken zu können?

Literatur

  1. Shiboski CH et al.: American College of Rheumatology/European League Against Rheumatism Classification Criteria for Primary Sjögren’s Syndrome. Arthritis & Rheumatology 2016; doi 10.1002/art.39859
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag