Medikamentöse Therapie
Sehnenscheidenentzündung (Tenosynovitis)

Therapieziel

  • Linderung der Beschwerden
  • Vermeidung von Funktionseinschränkungen des Gelenkes

Therapieempfehlungen

  • Analgesie (Schmerzlinderung) gemäß WHO-Stufenschema
    • Nicht-Opioidanalgetikum (Paracetamol, Mittel der ersten Wahl)
    • Niederpotentes Opioidanalgetikum (z. B. Tramadol) + Nicht-Opioidanalgetikum
    • Hochpotentes Opioidanalgetikum (z. B. Morphin) + Nicht-Opioidanalgetikum
  • Ggf. Antiphlogistika/Medikamente, die Entzündungsprozesse hemmen (nichtsteroidale Antirheumatika, NSAR), z. B. Ibuprofen
  • Ggf. Corticoidtherapie
  • Siehe auch unter "Weitere Therapie".

Beachte: Tenosynovitis im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft geht in den meisten Fällen nach Ende der Stillzeit von selbst zurück.


     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag