Differentialdiagnosen
Schultersteife (Frozen Shoulder)

Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (M00-M99)

  • Rotatorenmanschettenruptur – Riss der am Schultergelenk beteiligten Muskelmanschette [Rotatorenmanschette: Musculus supraspinatus, Musculus infraspinatus, Musculus teres minor und Musculus subscapularis]
  • Tendinosis calcarea (Kalkschulter) – Kalkeinlagerung zumeist im Bereich der Ansatzsehne des Musculus supraspinatus; Prävalenz (Krankheitshäufigkeit): ca. 10 % bei asymptomatischen Patienten/ca. 50 % wird symptomatisch; oft spontan regredient (rückbildend); mehr Männer als Frauen; Häufigkeit der Beidseitigkeit: 8-40 %
  • Schulterluxation (Schulterverrenkung), verhakte dorsale

Neubildungen – Tumorerkrankungen (C00-D48)

  • Tumoren, nicht näher bezeichnet

Beachte: Bei Patienten mit adhäsiver Kapsulitis (Schultersteife), die auf die Therapie nicht ansprechen, könnte die Ursache der Beschwerden eine Tumorerkrankung (Bronchialkarzinom (Lungenkrebs), Mammakarzinom (Brustkrebs) und Non-Hodgkin-Lymphom) sein. Ein generelles Screening unter dem Nutzen-Risiko-Aspekt halten die Autoren unter Berücksichtigung der Datenlage für nicht ausreichend [1].

Literatur

  1. Pedersen AB et al.: Frozen shoulder and risk of cancer: a population-based cohort study. Brit J Cancer 2017; online 18. Mai. doi: 10.1038/bjc.2017.146.
     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag