Weitere Therapie
Lupus erythematodes

Allgemeine Maßnahmen

  • UV-Schutz
    • UV-Strahlung meiden durch Vermeidung direkter Sonnenexposition
    • textilen Lichtschutz
    • Lichtschutzpräparate
    • Meiden photosensibilisierender Medikamente; Überprüfung der Dauermedikation wg. möglicher Auswirkung auf die vorhandene Krankheit
  • Korrektive Kosmetika (Camouflage)
  • Nikotinrestriktion (Verzicht auf Tabakkonsum)

Impfungen

Die nachfolgenden Impfungen sind angeraten, da eine Infektion häufig zur Verschlechterung der vorliegenden Erkrankung führen kann:

  • Pneumokokken-Impfung
  • Grippe-Impfung
  • Malaria-Prophylaxe (in gefährdeten Regionen)
  • Prophylaxe gegen Tuberkulose bzw. Pneumocystis jirovecii (Pilz aus der Gattung Pneumocystis; Erreger einer interstitiellen Lungenentzündung)

Hinweis

  • Die Therapie mit Glucocorticoiden bzw. Immunsuppressiva führt zu einer verminderten serologischen Impfreaktion. Hydroxychloroquin scheint die Impfreaktion zu verbessern.

Ernährungsmedizin

  • Ernährungsberatung auf der Grundlage einer Ernährungsanalyse
  • Ernährungsempfehlungen gemäß einem Mischköstler unter Berücksichtigung der vorliegenden Erkrankung. Das bedeutet u. a.:
    • täglich insgesamt 5 Portionen frisches Gemüse und Obst (≥ 400 g; 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst)
    • ein- bis zweimal pro Woche frischen Seefisch, d. h. fette Meeresfische (Omega-3-Fettsäuren) wie Lachs, Hering, Makrele
    • ballaststoffreiche Ernährung (Vollkornprodukte, Gemüse)
  • Auswahl geeigneter Lebensmittel auf Grundlage der Ernährungsanalyse
  • Siehe auch unter "Therapie mit Mikronährstoffen (Vitalstoffe)" – ggf. Einnahme eines geeigneten Nahrungsergänzungsmittels
  • Detaillierte Informationen zur Ernährungsmedizin erhalten Sie von uns.

Komplementäre Behandlungsmethoden

Behandlung der Hauterscheinungen durch:

  • Laserbehandlung
  • Kryotherapie (Kältetherapie)
  • Dermabrasio ‒ Entfernen der obersten Hautschichten

Organisationen und Selbsthilfegruppen

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Postfach 91 01 52, D-51071 Köln
    Telefon: 0221-89920, Fax: 0221-8992300 E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de
  • Geschäftsstelle der Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e. V.
    Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e. V.
    Döppersberg 20, 42103 Wuppertal
    Telefon: 02 02 - 496 87 97, Fax: 02 02 - 496 87 98, E-Mail:lupus@rheumanet.org, Internet: www.rheumanet.org
  • Deutsche Gefäßliga e. V.
    Postfach 4038, D-69254 Malsch b. Heidelberg
    Telefon: 07253-26228, Fax: 07253-278160, E-Mail: info@deutsche-gefaessliga.de Internet: www.deutsche-gefaessliga.de

Falls Sie sich zu weiteren möglichen Therapiemaßnahmen informieren möchten, geben Sie in die Suche des DocMedicus Gesundheitsportals die jeweilige Krankheit ein und klicken auf "Enter". Das Ergebnis der Suche ist u. a. eine Trefferliste zur Kategorie "Therapie".

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.
DocMedicus Suche

 
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
   -
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus                          
Gesundheitsportal

Unsere Partner DocMedicus Verlag